+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Willkommen am Chiemsee in Oberbayern in den Chiemgauer Alpen!

 

Buchen Sie Ihr Hotel im Chiemgau direkt online >>

Der Chiemsee ist ca. 1 Autostunde von München entfernt und bietet sowohl Urlaubern als auch Firmen für Tagungen und Incentives unvergleichliche Möglichkeiten. Gerade die Kombination See und Berge machen das Chiemgau zu einer unvergleichlich schönen Freizeit- und Tagungsregion.

Wir waren für Sie bereits unterwegs und konnten einige Juwelen entdecken. Freuen Sie sich über unseren neu aufgenommenen See unter  fuenfseen.de und auf viele weitere Entdeckungstouren in der Region. Insbesondere im Incentive- und Firmensektor konnten wir bereits Erfahrungen für Sie sammeln. Wenn Sie eine bestimmte Vorstellung haben, jedoch noch nicht den richtigen Anbieter kennen, so werden wir gerne für Sie als LocationScout tätig bzw. unterbreiten Ihnen unsere bereits ausgearbeiteten Angebote für die Chiemsee-Region im Bereich Tagung und Incentives.

Der Chiemsee trägt auch den Namen bayerisches Meer. Nicht nur die Größe sondern auch das kulturelle Angebot in der Region locken jährlich viele Besucher an. Kunstinteressierte finden Ausstellungen in der Galerie in Prien. Internationale Musikliebhaber besuchen jährlich die Herrnchiemsee-Festspiele im Schloss Auf Herrenchiemsee. Für Erlebnishungrige gibt es die Schifffahrt, Naturführungen, Schmankerlreisen und vieles mehr. Dank der Berge finden auch Höhenliebhaber aufregende Herausforderungen. So lockt beispielsweise der Kletterwald in Prien mit sieben unterschiedlichen Parcours in Schwierigkeitsgraden für Anfänger und Profikraxler. Nicht zu vergessen die zahlreichen Wanderwege und das weitläufige Radlernetz der Region. Kurzum: in der Chiemseeregion erwarten Sie glasklares Wasser, unendliche Weiten, unberührte Natur und die Berge direkt vor den Augen – zum Entdecken, Tagen und Genießen!

Möchten Sie sich in meine Fotogalerie an den Chiemsee verführen lassen?

 

Zum Chiemsee fanden wir auch eine nette Legende von Tanja Limmert:Es war einmal ein reiches Volk…. Man erzählt sich im Chiemgau, dass es einmal eine sehr prächtige und wohlhabende Stadt gegeben hat, die zwischen den Klöstern von Frauenchiemsee und Herrenchiemee lag.

Die Bürger waren reich und lebten in Saus und Braus, weil es das Stück Erde, auf dem sie lebten, immer gut mit ihnen meinte und reiche Ernten bescherte. Die Bürger hatten alles im Überfluss und empfanden es schon als normal, alles ohne Anstrengung zu bekommen.

Durch den Handel mit den Gaben der Natur wurden sie reicher und  reicher. Sie feierten ausschweifende Feste, verzierten ihre Stadt immer mehr mit Gold und vergaßen allmählich, wem sie ihren Reichtum zu verdanken hatten. Das Erntedankfest ließen sie schliesslichganz ausfallen und gingen lieber gleich ins Gasthaus. Sie machten sich sobar über die in den benachbarten Klöstern in Armut und Demut lebenden Menschen lustig. So hielten Dekadenz und Hochmut Einzug in die Stadt.

Eines Tages zog über den Bergen eine schwarze, bedrohliche Wolkenfront auf. Niemand merkte sie, weil alle mit sich selbst beschäftigt waren und sich ohnehin abgewöhnt hatten, die Phänomene der Natur zu beobachten. Da brach von einem Moment auf den anderen ein sintflutartiger Regen herein. Die Wasser des Chiemsees gerieten derart in Wallung, dass sie sich über die beiden Seiten der Stadt auftürmten und mit einem Mal über ihr zusammenbrachen, die Stadt überfluteten und nie mehr freigaben.

Seither ist die goldene Stadt verschwunden. Nur die benachbarten Klöster blieben und befinden sich auf zwei Inseln, nämlich der Fraueninsel und der Herreninsel. Das ist die Sage, die man sich von der goldenen Stadt auf dem Grund des Chiemsees erzählt. Und wenn man an klaren Tagen bis auf den Grund sehen kann, dann meint man manchmal noch die goldene Stadt in den Wassern des Chiemsees zu erkennen. …und wenn man genau hinhört, kann man sogar noch die Glocken der goldenen Stadt läuten hören.

Lesen Sie auch

Pin It on Pinterest

Share This