+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Die Osterseen

Die Osterseen

Die Osterseen liegen südlich vom Starnberger See in Oberbayern. Über 20 kleinere und größere Seen bilden hier eine empfindliche Naturregion, in der viele selten gewordene Tierarten einen Rückzugsort für sich entdeckt haben. Seit den 80iger Jahren steht dieses Gebiet unter Naturschutz.

Die Osterseen entstanden aus Todeisseen die sich bei der letzten Eiszeit bildeten. Die blaue Lagune speist einen der Seen vom Grund her. Die Osterseen wollen erwandert werden. Sie sind weniger für Badeausflüge geeignet. Badeplätze bieten sich bei Iffeldorf am Ostersee und Fohnsee an. Weite Teile der Ufer sind bewaldet und moosig. Dafür wird man bei einer ausgiebigen Wanderung mit vielen Naturschauspielen belohnt.

Die zahlreichen Bäche und Schilflandschaften belohnen mit einem Fest für das Auge.

Die Gemeinde an den Osterseen: Iffeldorf

Von Iffeldorf aus beginnt eine der schönsten Wanderungen in das Gebiet der Osterseen. Auf dem Weg in den Ort fährt man an der Wallfahrtskapell St. Maria im Heuwinkl vorbei. Ein wunderbarer Aussichtshügel. Die Kapelle ist mit Stuckdekorationen ausgestattet. Erbaut wurde sie 1696. Am 2. September findet hier eine Lichterprozession statt.

Johann Jakob Zeiler, der die Kuppelfresko der Kosterkirche in Ettal erstellte, stattet in Iffeldorf auch die Pfarrkirche St. Vitus mit Wessobrunner Stuck aus.

Badeplätze an den Osterseen

Insgesamt beträgt die Fläche 225 Hektar mit Moorflächen, Seen und Kanälen, die die Gewässer rund um die Osterseen bedecken. Baden ist nur an den ausgezeichneten Plätzen erlaubt. Das dient dem Naturschutz. Viele Stellen sind durch die Moore und Schilflandschaften gar nicht begehbar.

Die Osterseen sind benannt nach dem größten See – dem Ostersee mit ca. 117 Hektar Fläche und einer Tiefe bis zu 30 Meter. Der zweitgrößte See ist der Forchsee.

Nicht so bekannt vom Namen aber dafür ebenso schön sind die Seen der Osterseen:

  • Bräuhaussee Eishaussee
  • Fischkalersee
  • Fohnsee
  • Gartensee
  • Gröbersee
  • Herrensee
  • Lustsee
  • Schilfhüttensee
  • Sengsee (
  • Stechsee
  • Waschsee

Sowie viele weitere kleine Seen, die vielleicht einen Namen haben, den wir aber leider nicht kennen.

Badeplätze findet man am östlichen Breitenauersee und Ostersee. Anfahrt ist am besten über Seeshaupt Richtung Iffeldorf. Dort findet man auch zwei Parkplätze. Der Wanderparkplatz ist direkt in Iffeldorf nach dem Ort (Parkgebühren). Wer baden möchte, der parkt besser bei der Gemeinde Staltach. Ein kleiner Fußmarsch entlang der Bahnlinie führt sie in ca. 10 bis  15 Minuten zu den Badeplätzen. Weitere Badeplätze und einen FKK Strand findetn Sie am Fohnsee.

 

Weitere Seen in Bayern >>

Lesen Sie auch

Fähigkeiten

, , ,

Gepostet am

3. Januar 2016

Pin It on Pinterest

Share This