+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Wellnesslexikon A

Wellnesslexikon A

Auyurveda

ayur = leben veda= Wissen, Weisheit
„das Wissen vom Leben“

Der Ausdruck kommt aus dem Altindischen und bezeichnet die „Wissenschaft vom langen Leben“. Drei Grundenergien – die „Doshas“ – bestimmen was in unserem Körper passiert. Vata (ausgesprochen „Waata“) regelt Atmung, Bewegung und Nerventätigkeit. Pitta reguliert den Wärmehaushalt, die Verdauung und den Stoffwechsel und Kapha (ausgesprochen „Kaffa“) ist zuständig für das Immunsystem und den Flüssigkeitshaushalt des Körpers. Das wichtigste Anliegen des Ayurveda ist es, die Gesundheit des Gesunden zu erhalten und die Krankheit des Kranken zu heilen. Die fünf Elemente (Raum, Feuer, Erde, Wasser) sind sehr bedeutend im Ayurveda. Gesundheit ist die Harmonie der Doshas (Vata, Pitta, Kapha). Um gesund zu leben, ist es wichtig, im Einklang zu sein mit Geist, Körper und Seele. Ayurveda umfasst neben acht medizinischen Fachrichtungen weitere medizinische Aspekte, wie Heilpflanzen- und Medikamentenkunde, Ernährungs- und Lebenslehre, Yoga, alchimistische Pharmakologie, Gesundheitsvorsorge und Kräuter-/Ölbehandlungen.

Akupressur

Bestimmte Energiepunkte im Körper werden durch Druck stimuliert. Die Akupressur kommt aus China und ist eine alte chinesische Heilkunst, bei der besondere Energiepunkte auf dem Körper durch Fingerdruck stimuliert werden

Anti-Aging

Der Ausdruck kommt aus dem Englischen und wird mit „gegen das Altern“ übersetzt. Unter diesem Schlagwort wird bei uns sehr viel vermarktet  – von der Hautcreme über Vitaminpillen bis hin zu Schönheitsoperationen.

Lesen Sie auch

Fähigkeiten

, , ,

Gepostet am

16. Juni 2015

Pin It on Pinterest

Share This