+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Wellnesslexikon T

Wellnesslexikon T

Tae Bo®

Billy Blanks erfand 1989 TAE BO® in den USA. Inspiriert wurde er von dem Film „Rocky“ und seinem Soundtrack „Rocky Balboa“. 2001 hielt Tae Bo® durch die IFAA Einzug in Europa. Das markenrechtlich geschützte Konzept wird in Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux exklusiv von der IFAA angeboten.
TAE BO® ist ein Fitnessprogramm, das aus Elementen von Aerobic, Tanz und asiatischen Kampfsporttechniken besteht. Die Kombinationen aus Kicks, Punches und Fights zu Musik ermöglichen schweißtreibendes Ganzkörpertraining.  Die IFAA bietet Ausbildungen zum TAE BO® Basic Instructor, TAE BO® Advanced Instructor und TAE BO® Kids. Jährlich finden von der Organisation Events in Deutschland, Österreich und der Schweiz Events statt, bei denen die neuesten Inhalte und Trends vorgestellt werden. Der Erfinder Billy Blanks lebt und vertritt seinen Leitsatz: „Jeder kann in eine großartige Verfassung kommen, egal welchen Alters, Gewichts, welcher Körpergröße oder welcher physischer Kondition“.

Tai Chi Chuan

Tai Chi Chuan wird als die höchste Kampfkunst bezeichnet. Es kommt aus China und ist eines der Grundsäulen der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die Elemente Meditation, Selbstverteidigung und Gesundheit sowie die persönliche Entfaltung finden Anwendung. Tai Chi dient heute vorrangig zur Gesunderhaltung und besteht aus sanften Bewegungen. Es wird eingesetzt zur Prävention und Heilunterstützung diverser Krankheiten. Tai Chi soll positiv bei Gelenkschmerzen, Osteoporose, Rückenschmerzen, Schulter- und Nackenverspannungen, Rheuma, Stress, Schlafstörungen,  Arthritis, Asthma, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Migräne, Herz-Kreislauferkrankungen, Tinnitus und Konzentrationsstörungen wirken. Auch geht man davon aus, dass die Verdauung verbessert, das Immun- und Nervensystem gestärkt und das Gleichgewichtsgefühl positiv beinflusst werden.

 

Tiroler Steinöl

Das Tiroler Steinöl kommt ausschliesslich aus der Region Achensee. Die wohltuende und pflegende Wirkung war schon lange bekannt, bevor der Begriff Wellness überhaupt kreiert wurde: Seit 1902 wird Tiroler Steinöl 1.500 Meter über dem Achensee aus Ölschiefer gewonnen und zu Pflegeprodukten verarbeitet. Die Wirkung der Produkte basiert auf dem hohen Gehalt an natürlich gebundenem Schwefel und  speziellen Wirkstoffen, die von vorzeitlichen Meerestieren und Pflanzen stammen, aus der Zeit, in der noch der komplette Kontinent unter Wasser stand.

Traditionelle chinesische Medizin (TCM)

In der TCM sind Akupunktur, Kräuterheilkunde, Diäthetik, Qui Gong, Tai-Chi und Tuina enthalten. Sie geht davon aus, dass sich die Natur (Makrokosmos) im Menschen (Mikrokosmos) wiederspiegeln. TCM ist eine ganzheitliche Herangehensweise und differnzierter diagnostischer Methoden, auf deren Basis die individuellen Therapieprogramme entwickelt werden.  Ziel ist es, das CHI – die Lebensenergie – wieder in einen freien Fluss zu bringen.

Ursprünglich wurde TCM vor vielen Jahrtausenden in China aus einer Kombination von Volksheilkunde, Schamanismus und den taoistischen Prinzipien nach Laotse (6. Jh. vor Christi) entwickelt. Erste schriftliche Aufzeichnungen stammen von Huáng Dí Néi Jing  aus dem 2. Jh. vor Christi unter dem Titel „Die Medizin des Gelben Kaisers“.

Stetig weiterentwickelt versuchte man in der Volksrepublik China im Jahre 1911 die Medizin zu verbieten. 1949 wurde sie wieder offiziell gefördert.

Anwendung findet sie in vielen Bereichen wie beispielsweise bei akuten, chronischen Erkrankungen  als Begleitung zur Schulmedizin, bei Allergien, Asthma, Migräne, Schmerzen, Verdauungsstörungen. Man sagt auch, die Lehre baue auf „das Erkennen vor der Krankheit“ auf.

Lesen Sie auch

Fähigkeiten

, , , ,

Gepostet am

16. Juni 2015

Pin It on Pinterest

Share This
[fts_instagram instagram_id=1698902985 pics_count=6 type=user profile_wrap=no]