+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Wellnesslexikon XYZ

Wellnesslexikon XYZ

Yangsheng

Regelmäßige Bewegung, ausgewogene Ernährung und ein maßvoller Lebensstil halten länger jung. Dafür muss man nicht sein ganzes Leben umkrempeln – oft reichen kleine Veränderungen aus. Das wissen die Chinesen schon lange. „Yangsheng“ heißt die alte fernöstliche Lehre der „Lebenspflege“, die Gesundheit und Wohlbefinden bewahren soll. Die Empfehlungen, die darin gegeben werden, sind hochaktuell. „Yangsheng hilft, die eigenen Kräfte zu bewahren, zu sich zu kommen und ein gutes Gefühl für den eigenen Körper zu entwickeln“, sagt Dr. Ute Engelhardt, Sinologin und Vizepräsidentin der Internationalen Gesellschaft für Chinesische Medizin (SMS) aus München, in der Frauenzeitschrift BRIGITTE WOMAN (Ausgabe 10/2008).

Dadurch werden Krankheiten verhindert oder so früh erkannt, dass sie sich besser bewältigen lassen. Wir sind körperlich und seelisch stabiler, widerstandsfähiger und vitaler. „Yangsheng könnte deshalb“, so Ute Engelhardt, „als frühe Form des Anti-Aging gesehen werden. Allerdings wirft man keine Pille ein, sondern tut selbst etwas.“ (Quelle: www.brigitte.de)

Lesen Sie auch

Fähigkeiten

,

Gepostet am

16. Juni 2015

Pin It on Pinterest

Share This
[fts_instagram instagram_id=1698902985 pics_count=6 type=user profile_wrap=no]