Aris Quartett – das Ensemble der Superlative in Icking am 19.11.2022 in der Konzertreihe Klangwelt Klassik. Komponist Pierre – Dominique Ponnelle ist persönlich anwesend.

 
Das Aris Quartett zählt zu den erfolgreichsten Ensembles des Konzertgeschehens und wird im Rahmen der renommierten Kammermusikreihe Meistersolisten im Isartal am Samstag, den 19. November 2022 um 19.30 Uhr in Icking zu hören sein. Beim ARD – Musikwettbewerb gewann das Aris Quartett gleich fünf Preise, und mit dem Borletti – Buitoni Trust Award erhielten sie eine weitere bedeutende internationale Auszeichnung. Sie sind „ New Generation Artists “ der BBC sowie „ Rising Stars “ der European Concert Hall Organisation (ECHO) und konzertieren in den bedeutendsten Konzertsälen wie die Elbphilharmonie Hamburg , das Wiener Konzerthaus , die Londoner Wigmore Hall, das Concertgebouw Amsterdam oder die Pariser Philharmonie .
 
 

 

-Werbung-
In den Rainer – Maria – Rilke Konzertsaal des Gymnasiums in Icking kommt das Quartett mit Werken von Antonín Dvořák und Bedřich Smetana und einem neuen Opus des Komponisten Pierre – Dominique Ponnelle . Das Besondere: der Komponist wird an diesem Abend anwesend sein . Seit vielen Jahre pflegt d as Aris Quartett eine enge Beziehung zu Pierre – Dominique Ponnelle .
 
2020 vertraute dieser dem Ensemble die Uraufführung seines 6. Streichquartetts an. Der nicht nur als Komponist anerkannte Musiker hat in seiner eindrucksvollen internationalen Karriere als Dirigent Eindrücke aus vielen , auch außereuropäischen, insbesondere vorderasiatischen Kulturen gewonnen . In seiner Musik verarbeitet er musikalische Elemente aus Ländern wie Armenien, Aserbaidschan und Kasachstan und schlägt auf diese Weise kulturelle Brücken . Flankiert wird sein Streichquartett von ausgewählten Sätzen aus Antonín Dvořáks „Zypressen“ und Bedřich Smetanas 1. Streichquartett „Aus meinem Leben“ . Als Dvořák sich nach seiner ersten London – Reise auf seine neu erworbene Sommerresidenz in Vysoká 70 km südlich von Prag zurückgezogen hatte , griff er 1887 erneut auf die Liedkompositionen seiner Jugend zurück.
 
Er gestaltete die von Verliebtheit erzählenden Melodien zu lyrischen Streichquartettsätzen um. Das Aris Quartett spielt daraus die Nummern 1, 2, 6, 7, 11 und 12. Smetana schildert in seinem 1. Streichquartett „den Verlauf seines Lebens in Tönen“. Er erinnert sich an Jugend, Schwärmerei und Sehnsucht, das heitere Leben der Jugendzeit und da s Glück der ersten Liebe, ehe die Lebensgeschichte in eine Krankengeschichte umschlägt. Sechs Takte lang lässt Smetana die erste Geige jenen Ton halten, dessen Gehörhalluzinationen ihn infolge der schweren Krankheit martern.
 

Kartenvorverkauf

 
Karten gibt es im Vorverkauf im Ticket – Shop unter www.klangwelt – klassik.de , per E – Mail unter ticket@klangwelt – klassik.de sowie telefonisch unter 08178 – 7171, Restkarten an der Abend kasse eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.klangwelt – klassik.de

Veranstaltungsort

Konzertsaal des Rainer-Maria-Rilke-Konzertsaal des Gymnasiums in Icking nahe München im Isartal

Ulrichstraße 1–7
82057 Icking.

Dezember 2022 Kunstausstellungen

Dezember 2022 Kunstausstellungen

Ausstellungen Fünfseenland Region StarnbergAmmersee26.11.22 - 04.12.22 // Erwin Leinfelder // Hinterglaswelten Fr Sa So 14:00 - 18:00Galerie Carosa // Gachenaustraße 53  // Herrsching am Ammersee bis 18.12.22 // Reinhard Fritz: der Natur so nah // Bilder auf Leinwand...