7. Apr 2017 | Blog, Sehenswürdigkeiten

Erdfunkstation Raisting

Birgit M. Widmann

Erdfunkstation Raisting am Ammersee

An der Südspitze des Ammersees entfernt erheben sich die riesigen Parabolspiegel der Erdfunkstation bei Raisting. Die deutsche Bundespost kann hier über mehr als 2.500 Kanäle Daten und Ferngespräch in viele Länder der Erde übertragen.

Die Erdfunkstelle wurde 1963 installiert. Es begann mit der ersten fahrbaren Parabolantenne. In Einsatz waren damals die Funkkontakte nur, wenn ein Satellit am Himmel stand. Heute wird hier das Kommunikationsnetz der Telekom von Raisting aus in da internationale Netz eingebunden. Satellitenverbindungen, Telefonate, Telefaxe und der Datenaustausch erfolgen von hieraus. Die Parabolantennen haben einen Durchmesser von bis zu 32 Metern. Spaziergänge durch das angrenzende Moor sind sehr schön. An klaren Tagen sieht man von hier aus das Ammergebirge und die Benediktenwand, sowie die Zugspitze. Deutschlands größter Berg. Das Gelände rund um die Erdfunkstation eignet sich übrigens wunderbar zum Inlinern!

Das könnte Sie auch interessieren

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

jede Woche positive Inspiration für Kultur, Freizeit und Urlaub.

vielen Dank, Sie haben sich erfolgreich in unserem Newsletter eingetragen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner