+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Der Karwendel Berglauf ist in Deutschland eine der interessantesten Strecken für diese Sportart. Mit dem höchstgelegenem Ziel auf 2244 Metern nahmen 2018 ca. 850 Trailrunner aus der ganzen Welt teil.

Jährlich trifft sich die Elite der internationalen Berglaufszene zum Karwendel Berglauf. Keine andere Strecke in Deutschland bietet soviel Herausforderungen, wie der 11 km lange Streckenlauf von Mittenwald Zentrum  hinauf zum höchstgelegenen Ziel: Auf exakt 2374 Metern Höhe im Karwendel. Durch Wälder, Geröllfelder, Tunnel und vielen interessanten Geländeformationen. Die offizielle Wanderwegbeschreibung bezeichnet diese Tour als schwierig und setzt für Wanderer die Auf- und Abstiegszeit mit ca. 8 Stunden fest. Die meisten Läufer dieser Sportdisziplin schaffen es bergauf in nicht einmal eineinhalb Stunden. Wir waren in knapp 10 Minuten auf der 2,244 Meter hoch gelegenen Bergstation. Denn die Mittenwalder Bergbahn gilt als zweitlängste Bahn Deutschlands und bringt seine Fahrgäste schnell hoch auf einen Traumplatz im Karwendel. Gestartet wurde der Karwendel Berglauf in Mittenwald am 14.07.2018 um 11.00 Uhr. Das Ziel war die nördliche Linderspitze auf 2.374 Metern Höhe.

Karwendellauf Initiator und Organisator Kurt König

Organisiert wird der Karwendel Berglauf vom Laufclub Mittenwald e.V. und an erster Stelle steht Kurt König, Bundestrainer der deutschen Bergläufer und Vorstand der Laufgruppe Mittenwald e.V.

Für Kurt König ist der Berglaufsport eine ganz besondere Herausforderung. In der Leichtathletik gibt es die so genannten Laufdisziplinen. Hier werden 13 Laufdisziplinen unterschieden und in drei verschiedene Blöcke untergliedert: Sprint, Mittelstreckenlauf und Langstreckenlauf. Die Kategorie Berglauf ist hier leider nicht vertreten. Das bedeutet, dass es für Talente und Sportler keine Förderungen im ursprünglichen Sinn gibt. Kurt König organisierte 17 Jahre lang den Event am Karwendel. Dies war sein letzter. Er ist zurückgetreten. Wie es mit dem Karwendellauf weitergeht? Das werden wir nächstes Jahr sehen.

Karwendel Berglauf:

Strecke:
11 Km; 1.462 m Höhendifferenz

Streckenverlauf:
Obermarkt, Hochstraße, Bahnhofstraße, Dammkarstraße, Mühlenweg, Weidenweg, Karwendelbahn Talstation,Alpenkorpsstraße, Forstweg Dammkarhütte, Wanderweg Dammkarhütte, Dammkarhütte, Bergwachthütte, Dammkarfußgängertunnel, Karwendelbahn Bergstation, Wanderweg Nördliche Linderspitze

Organisation:
Laufclub Mittenwald e.V.

Melanie Noll ist die neue Königin des Karwendels – Siegerin des Karwendel Berglaufs / Mittenwald

Einen packenden Zweikampf durch die Geröllfelder des Karwendelgebirges lieferten sich “Altmeisterin” Melanie Noll ( TUS06 HELTERSBERG) und ihre potenielle Nachfolgerin Regina Högl von der LG REGION LANDSHUT. Am Ende konnte sich Melanie noch einmal mit 25 Sekunden Vorsprung behaupten. Die immer gut gelaunte Vorzeigefrau des deutschen Berglaufs benötigte für die 1.462 hm verteilt auf 11,2 km 1:20:07 Std. Sie konnte den anspruchsvollsten Berglauf Deutschlands nunmehr bereits zum vierten Mal zu ihren Gunsten entscheiden. “Ich denke, dass wir bereits in 14 Tagen an der Schlickeralm einen weiteres “Duell” der beiden erleben werden”, äußert sich DLV Berglauf-Chef Kurt König zu dem Abschneiden der Athletinnen. Deutlicher fiel das Ergebnis bei den Herren aus. Andrzej Dlugosz triumphierte bereits zum dritten Mal vor dem Ungarn Philipp Zewe und dem Sieger des Osterfelder Berglaufs Florian Zeisler aus Tirol.

Die Sieger des Karwendel-Berglaufs 2018 Melanie Noll und Andrzej Dlugosz. Wir Gratulieren recht herzlich!

Die Sieger des Karwendel-Berglaufs 2018 Melanie Noll und Andrzej Dlugosz. Wir Gratulieren recht herzlich!

 

 

Damen

  1. Melanie Noll 1:20:07
  2. Regina Högl 1:20:32
  3. Waltraud Berger 1:30:4

Herren

  1. Andrzej Dlugosz 1:08:06
  2. Philipp Zewe 1:11:40
  3. Florian Zeisler 1:12:44


Alle Ergebnisse des Karwendel Berglaufs >>

Fotos Copyright by Kurt Koenig und Hubert Hornsteiner

Lesen Sie auch

[fts_instagram instagram_id=1698902985 pics_count=6 type=user profile_wrap=no]