Mundschutz statt Kostüm. Viele Schneidereien der Schauspielhäuser fertigen neben Kostümen nun auch Mundschutz! Durch Radioaufrufe wurde die Kulturszene in München auf die dringende Notwendigkeit aufmerksam und stellten Ihre Schneiderei kurzerhand auf die jetzt notwendige Produktion um.

Die Bayerische Staatsoper in München:

Am 25.03.2020 gingen die ersten 250 Masken an diverse Institutionen, die entweder direkt, über Mitarbeiter oder durch Medienaufrufe angefragt hatten: darunter verschiedene Münchner Kliniken, die Münchner Tafel und der Malteser Hilfsdienst. „Wenn die Produktion so weiterläuft, schaffen wir pro Tag derzeit 250 bis 300 Stück“, berichtet Gärtner. Und die erste Rückmeldung gab es inzwischen auf von einer Münchner Klinik: „Wir wollen mehr!“

https://blog.staatsoper.de/post/news/vom-kostuem-zum-mundschutz.html

Wenn Sie noch weitere Häuser kennen, die sich an dieser Aktion beteiligen, dann freuen wir uns auf Ihren Hinweis.

Mundschutz selber nähen – so gehts

Im Internet gibt es viele Anleitung, sogar von namhaften Computerzeitschriften wie Chip:

Link zur Nähanleitung per pdf >>

Sie haben keine Nähmaschine – hier ist eine Anleitung, wie Sie Ihren eigenen Mundschutz ohne nähen:

Beim Stoff achten Sie darauf, dass dieser bei 95 Grad waschbar ist.