+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de
Wellnesslexikon A

Wellnesslexikon A

Auyurveda ayur = leben veda= Wissen, Weisheit “das Wissen vom Leben” Der Ausdruck kommt aus dem Altindischen und bezeichnet die “Wissenschaft vom langen Leben”. Drei Grundenergien – die “Doshas” – bestimmen was in...
Wellnesslexikon B

Wellnesslexikon B

Bachblüten-Therapie benannt nach dem Erfinder, dem englischen Homööpathen Edward Bach. Die Theorie von Bach besagt, dass Gefühle wie Ehrgeiz, Angst, Eifersucht und Misstrauen Stress verursachen und sogar Krankheiten auslösen können. Wenn sie sich einmal richtig...
Wellnesslexikon C

Wellnesslexikon C

Caldarium Der Begriff kommt vom lateinischen Wort “caldus” und bedeutet warm. Das Caldarium ist ein Dampfbad in dem sehr hohe Luftfeuchtigkeit bei einer milden Wärme von ca. 45 Grad herrscht. Das Caldarium eignet sich sehr gut als Vorbereitung für die...
Wellnesslexikon D

Wellnesslexikon D

Dampfbad Im Dampfbad strömt heißer Wasserdampf aus speziellen Düsen in einen wasserdichten Raum, in dem man auf Sitzen oder Liegen ausspannen kann. Die Temperatur ist mit etwa 50 Grad nicht so heiß wie in einer klassischen Sauna, dafür ist die Luftfeuchtigkeit aber...
Wellnesslexikon E

Wellnesslexikon E

Edelsteintherapie Schon antike Völker verwendeten Edelsteine als Heilmittel. Bei einer Edelsteinbehandlung werden die Steine vom Therapeuten direkt auf die Energiezentren bzw. die schmerzenden Stellen des Körpers gelegt. Durch die Steine sollen negative Stimmungen...
Wellnesslexikon F

Wellnesslexikon F

Fango Fango kommt aus dem Italienischen und bedeutet Schlamm. Fango ist ein geruchloser Mineralschlamm aus Vulkanerde, der in einem speziellen Becken zum Arzneimittel herangereift ist. Fango-Anwendungen gibt es als Bad oder Packung. Packungen werden direkt auf die...
Wellnesslexikon G

Wellnesslexikon G

Garshan Massage Man nennt sie auch Seidenhandschuh-Massage. Sie kommt aus dem Bereich der Ayurvedischen Anwendungen. Mit einem Seidenhandschuh wird der Körper von abgestorbenen Hautpartikeln befreit und durch die bestimmten Bewegungen das Gewebe gestrafft. Cellulite,...
Wellnesslexikon H

Wellnesslexikon H

Ho’oponopono heißt frei übersetzt – “etwas in Ordnung bringen“. In Hawaii wird es zur Aussöhnung und Vergebung angewandt. Gibt es in einem Clan oder in einer Familie einen Streit, so setzte man sich oft tagelang oder mehrmals wöchentlich zusammen. Im alten Hawaii...
Wellnesslexikon IJ

Wellnesslexikon IJ

Irisches Dampfbad Ähnlich den antiken Baderäumen besteht das irische Dampfbad meist aus mehreren Räumen und die Anwendung ist in mehreren Schritten aufgeteilt. Der erste Raum ist beispielsweise auf ca. 30 Grad aufgewärmt. Hier bekommt man Bürstenmassage, um die...
Wellnesslexikon K

Wellnesslexikon K

Kneipp Kuren Pfarrer Sebastian Kneipp hat diese Kur zu Zeiten erfunden als Wellness noch ein Fremdwort war. Hinter der Kneipp-Kur steckt ein ganzheitliches Naturheilverfahren, das aus fünf Komponenten besteht: die Wassertherapie (Gehen im kalten Wasser, warme Bäder,...
Wellnesslexikon M

Wellnesslexikon M

Metabolic Balance (R) verspricht einen ganzheitlichen Ansatz mit dem Nebeneffekt der Gewichtsreduktion.  Es ist ein geschütztes Gesundheitskonzept, das von lizenzierten Beratern durchgeführt wird. Der Hauptsitz des Lizenzunternehmens  der Metabolic Balance GmbH &...
Wellnesslexikon N

Wellnesslexikon N

Wellnesslexikon N Nordic Walking Kennen Sie das Tick Tack im Wald, wenn Sie spazieren gehen? Das hören Sie, wenn Ihnen jemand begegnet der Nordic Walking betreibt. Unter dieser Sportart bezeichnet man ein dynamisches und schnelles Gehen mit Hilfe von zwei Stöcken....
Wellnesslexikon O

Wellnesslexikon O

Ölspülen Für das Ölspülen nimmt man einen Esslöffel reines Sonnenblumenöl und presst es ca. 5 bis 10 Minuten im Mund durch die Zähne. Danach sollte man das Öl nicht in den Gulli spucken, sondern gesondert entsorgen, da es viele Giftstoffe enthält. Das Ölspülen...
Wellnesslexikon P

Wellnesslexikon P

Pilates  “Nach 10 Stunden fühlen Sie den Unterschied, nach 20 Stunden sehen Sie den Unterschied und nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper.” (Joseph H. Pilates) Joseph H. Pilates wurde 1880 in Mönchengladbach geboren und hatte eine schwache...
Wellnesslexikon QR

Wellnesslexikon QR

Qui Gong Qigong kommt aus China und ist ein  Bewegungs-, Konzentrations- und Meditationssystem. In den letzten 50 Jahren hielt die Methode Einzug in Europa. Die Übungen sind teilweise über 1.000 Jahre alt. Die einzelnen Übungselemente kommen aus der Meditation und der...
Wellnesslexikon S

Wellnesslexikon S

SPA Spa setztsich aus drei Anfangsbuchstaben des lateinischen Ausdrucks “sanus per aquam” zusammen, was soviel heißt wie “gesund durch Wasser”. Der Ausdruck Spa ist aus den USA gekommen. Man bezeichnet damit Wellness- und Gesundheitshotels....
Wellnesslexikon T

Wellnesslexikon T

Tae Bo® Billy Blanks erfand 1989 TAE BO® in den USA. Inspiriert wurde er von dem Film “Rocky” und seinem Soundtrack “Rocky Balboa”. 2001 hielt Tae Bo® durch die IFAA Einzug in Europa. Das markenrechtlich geschützte Konzept wird in Deutschland,...
Wellnesslexikon UVW

Wellnesslexikon UVW

Vapozon Vapozon ist eine kosmetische Gesichtsbehandlung. Es beruhigt und entspannt gestresste Haut und soll Mimikfalten glätten. Es ist ein technisches Gerät, welches ionisiertes Wasser erhitzt. Der daraus entstehende  Wasserdampf wird mittels einer UV-Lampe in Ozon...
Wellnesslexikon XYZ

Wellnesslexikon XYZ

Yangsheng Regelmäßige Bewegung, ausgewogene Ernährung und ein maßvoller Lebensstil halten länger jung. Dafür muss man nicht sein ganzes Leben umkrempeln – oft reichen kleine Veränderungen aus. Das wissen die Chinesen schon lange. “Yangsheng” heißt...
[fts_instagram instagram_id=1698902985 pics_count=6 type=user profile_wrap=no]