Das Schloß Höhenried ist seit 1955 im Besitz der Landesversicherungsanstalt Oberbayern. Es wurde von Dr. Carl Borchard und seiner Frau Wilhelmina in den Jahren 1937 bis 1939 erbaut. Ein sehr historischer Ort, wurden hier die Marshall-Pläne für Deutschland verhandelt.

Die Dollarkönigin lebte auf dem Schloss. Wer hierüber Näheres erfahren möchte, dem können wir das gleichnamige Buch empfehlen. Oder vielleicht treffen Sie den Altbürgermeister von Bernried, der Ihnen ganz tolle Geschichten über die Dame erzählen kann.

Heute befindet sich in dem Schloss ein nettes Cafe mit einem Innenhof zum Verweilen. Die Baumallee im Park führt direkt auf das Schloss zu und erweckt so den Eindruck, als wäre sie eigens hierfür gepflanzt. Richtig ist aber, dass diese Allee vor dem Bau des Schlosses bis zu den Gutsherrenhäusern ging. Für den Schlossbau wurde eine nicht unbeachtliche Strecke der Allee abgeholzt.

das könnte Sie auch interessieren

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

jede Woche positive Inspiration für Kultur, Freizeit und Urlaub.

vielen Dank, Sie haben sich erfolgreich in unserem Newsletter eingetragen.