Herzog Max, kaufte Schloss Possenhofen im Jahre 1834 für rund 45000 Gulden von Graf La Rosée.

Er war der Vater von Sisi und verliebte sich in das Schloss mit seinen vier Ecktürmen und der kleinen Schloßkapelle. Es war seine Sommerresidenz und er verbrachte hier schöne Zeiten mit seiner Frau und seinen Kindern. Damals gab es rund um das Schloss noch jede Menge von Tieren und Sisi liebte diese Natur. So ganz hofkonform war das Leben nicht. Doch hatte Sisi so viel Freude an dieser Freiheit, dass man die höfische Erziehung nicht ganz so ernst nahm. Pferdesport war schon damals Ihre Leidenschaft und das blieb es bis zu ihrem Tod. Nachdem sie Kaiserin von Österreich wurde, verbrachte sie auch weiterhin schöne Zeiten am Starnberger See. Das Hotel Kaiserin Elisabeth war ihre Bleibe.
Heute ist das Schloss in Privatbesitz und wurde in Eigentumswohnungen umgewandelt. Liebhaber haben in Feldafing das Sisi-Museum eröffnet, eine beschauliche und geschichtlich interessante Ausflugsmöglichkeit für Liebhaber der königlichen Geschichten.
individuelle und exklusive Gästeführungen und Radtouren können Sie bei uns buchen: Bitte senden Sie eine Email an wm@fuenfseen.de oder rufen Sie uns an: 089-28 80 74 33.