+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de
Posthotel Pöcking am Starnberger See

Das Posthotel Pöcking gehört zur Geschichte am Starnberger See. Bereits im Jahre 1903 kaufte Josef Böld die Poststation der Thurn und Taxis’schen Reichspost. Die heutigen Besitzer sind die sechste Generation auf diesem Haus und bieten urbayerisches Ambiente und Essen.

Thomas Poelt ist Küchenchef und Wirt des Hauses. Er kocht alles frisch und aus regionalen Angeboten. Neben den typisch bayerischen Schmankerl wie Schweinebraten, Wild und Schwammerlgerichte gibt es auch internationale Gerichte auf der Speisekarte.

Das Fleisch für seine leckeren Gerichte, wie Tafelspitz und Milzwurst und Co kommt vom Bauernhof seines Onkels in Münsing, und der Metzger Oliver Lutz aus Pöcking. Nadine Pöcking ist für die süße Verführung zuständig. Die Kuchen werden von ihr selbst gebacken. Die gemütliche Dekoration in den Gaststuben ist Ihrer Kreativität zu verdanken.

Der Biergarten unter der alten Linde ist der gemütliche Platz für Auszeiten, wenn Sie beispielsweise die Eindrücke vom See und vom nahegelegenen Sisi-Museum noch einmal Revue passieren lassen möchten.

Im Posthotel Pöcking übernachten und feiern >>

Mittagskarte:
Montag bis Freitag, 11.30-14.00 Uhr

Öffnungszeiten:
Donnerstag bis Dienstag
warme Küche von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr und 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Brotzeitkarte bis fast zum Schluss
Mittwoch Ruhetag

Gasthof Zur Post
Hauptstrasse 19
82343 Pöcking
Tel. 08157 – 13 98
Fax. 08157 – 71 76
info@posthotel-poecking.de

 

Lesen Sie auch

[fts_instagram instagram_id=1698902985 pics_count=6 type=user profile_wrap=no]