Nach der Absage des Münchner Christkindlmarkts muss niemand auf die dort angebotenen Waren verzichten. Schon jetzt kann man sich digital bei seinem Lieblingsstandl versorgen.

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft hat noch am Tag der Absage des Markts das offizielle Stadtportal für München beauftragt, die Beschickerlisten nach vorne zu rücken. Auf den Seiten zum Christkindlmarkt unter

http://www.christkindlmarkt-muenchen.de

finden sich Links zu allen Branchen ebenso wie Geschichten über Standlbetreiber. Auf den Branchenseiten finden sich die aktuellen Beschickerlisten mit aktualisierten Links zu den Webseiten der Standl sowie weitere Kontaktdaten. So können die Waren bequem von zuhause aus bestellt werden.

Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft: „Für unsere Beschickerinnen und Beschicker ist jetzt das Wichtigste, dass sie nicht auf den eigens beschafften Waren sitzenbleiben. Schnelle Hilfe ist gefordert. Deshalb haben wir eilends die digitalen Einkaufsmöglichkeiten aus dem letzten Jahr reaktiviert und können so den Christkindlmarktfans die ganze Palette der Weihnachtswaren anbieten. Ich lade alle dazu ein, von diesem Angebot Gebrauch zu machen.“

Das digitale Ausstellerverzeichnis wird erreicht unter http://www.muenchen.de/veranstaltungen/muenchner-christkindlmarkt.html.

Datenschutz
fuenfseen.de, Inhaber: Birgit M. Widmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
fuenfseen.de, Inhaber: Birgit M. Widmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.