+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Auer Kirchweihdult endet mit Besucherrekord und beschließt die Münchner Dultsaison sehr erfolgreich

Ein goldener Oktober mit letzten warmen Tagen hat der Auer Kirchweihdult, die nach neun Tagen Laufzeit am Sonntag, 27. Oktober endete, einen neuen Besucherrekord beschert. Das veranstaltende Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München schätzt die Besucherzahl auf 114.000 (2018: 90.000).

Damit verzeichnen die drei Auer Dulten in diesem Jahr insgesamt 304.000 Gäste (2018: 261.000), ebenfalls ein Rekordergebnis für die beliebte Münchner Traditionsveranstaltung.

Veranstalter, Marktkaufleute und Schausteller waren mit dem Verlauf der Herbstdult sehr zufrieden.

Das ideale Herbstwetter zog sehr viele Gäste auf den Mariahilfplatz, die sich noch vor Ende der Dultsaison mit Lieblingsseifen, Backförmchen und Wollsocken eindecken wollten. Nicht nur am Familientag herrschte im kleinen Schaustellerteil Hochbetrieb: lange Besucherschlangen vor dem Russenrad, viel Publikum im Kasperltheater und Menschentrauben vor den Spielbuden.

In den Dult-Biergärten war vor allem an den Wochenenden kaum ein Platz zu finden. Es herrschte allgemeine Auer Dult-Seligkeit bei den sichtlich gut gelaunten Besucherinnen und Besuchern der Kirchweihdult.

Die Dultsaison 2020 beginnt am 25. April mit der Maidult.

[fts_instagram instagram_id=1698902985 pics_count=6 type=user profile_wrap=no]