11. Dez 2016 | Kulturveranstalter, Blog

Kulturprogramm Veranstaltungsforum fürstenfeld

Birgit M. Widmann

Das neue Kulturprogramm des Vernastalungsforum fürstenfeld für das kommende Halbjahr steht fest – Viel Auswahl für jeden Geschmack

Ob Kammermusik, Jazz, Theater oder Blues, Literatur, Kabarett oder Comedy: den Anspruch, „Kultur für Alle“ zu bieten und dabei doch sein ganz spezielles Profil zu wahren, zeichnet das Veranstaltungsforum Fürstenfeld aus. Mit 84 Kulturveranstaltungen und öffentlichen Messen und Großveranstaltungen startet das Veranstaltungsforum ins erste Halbjahr 2017.

Neben gern gesehenen und gut besuchten Veranstaltungen wie der Animuc-Convention 2017 (21.-23. April) oder den Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen (11.-14. Mai) findet erstmalig der Brucker Slam im Veranstaltungsforum statt, ein poetisches Spektakel mit den besten Poetry-Slammern aus Fürstenfeldbruck, Bayern und ganz Deutschland (7. Januar). Nach erfolgreicher Premiere 2016 präsentiert der Zauberkünstler Markus Laymann das „Magische Fürstenfeld“ nun im Doppelpack. Die spannenden Zaubervarietés am 5. und 6. Januar sorgen bei Jung und Alt für Staunen und Lachen! Mit dabei sind der magische Geschichtenerzähler
Siebensinn, die charmante Orélie, Comedy-Magier Craig Odell, Manipulator Samuel Goldmann und die Akrobaten von M.PAC.

Der aufstrebende Singer/Songwriter Max von Milland hat sich als Tour-Support für Größen wie AHA und die Sportfreunde Stiller einen Namen gemacht, und wirkt trotz seines südtiroler Dialekts eher international als mundartig (1. Februar).

Martin Kälberer führt in seinem neuen Programm „Suono“ die beiden Klangwelten seiner neuen CDs „Vielklang“ (Klanginstrumente) und „Einklang“ (Klavier) zusammen und vereinigt sie zu einem besonderen Klangerlebnis. Außerdem geht das „FürstenfeldPicknick“ in die zweite Runde und lässt unter dem Motto „The Rockin´ Fifties Hula Hoops und Petticoats fliegen (15. Juli). Freunde mittelalterlichen Treibens können sich bereits den 8.-10. September vormerken: Hier finden erstmalig „Fürstenfelder Ritterspiele“ auf der Amperwiese statt!

Kabarett-Hochburg Fürstenfeld

Sie kommen nicht nur aus Bayern, sondern überqueren auch den Weißwurstäquator bis nach Fürstenfeld: Mit oder ohne Musik, allein, als Boygroup oder mit Urtier, politisch-kritisch oder lyrischwortwitzig. Fürstenfeld-Freunde dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Kabarett-Jahr 2017 mit Bruno Jonas, Günter Grünwald, Claus von Wagner, Helmut A. Binser, Ludwig W. Müller, Michael Hatzius (Die Echse), Da Huawa, da Meier und I sowie Harry G und vielen anderen freuen.

Der beste Kabarett-Nachwuchs misst sich jährlich in zwei Vorrunden und im Finale beim Paulaner Solo-Wettbewerb. 2017 feiert Fürstenfeld das 10. Jubiläum im Veranstaltungsforum. In einer großen Show zeigen vier prominente Gewinner ihr „Best Of“, moderiert von Chris Boettcher. Echte Fans buchen gleich mehrere Veranstaltungen und sparen mit der Paulaner Solo-Karte 15 % der Eintrittskosten (s. www.paulaner-solo.de).

Forum für Nachwuchstalente

Nachwuchsförderung wird im Veranstaltungsforum großgeschrieben: So präsentieren Schüler der Klavierklasse Cornelia Nonn-Jordache ihre Wettbewerbsprogramme für „Jugend musiziert“ (22.Januar). Junge Talente treten außerdem in Musical „Tuishi pamoja“ der Heinrich Scherrer Musikschule auf (5. Februar), der Kulturverein feiert die Verleihung des Kulturförderpreises am 16.März mit der Neuen Philharmonie München und Nachwuchs-Perkussionistin Vivi Vassileva.

Schließlich präsentiert auch das Puchheimer Jugend Jugendkammerorchester (PJKO) mit dem zweiten Akademie-Konzert in Fürstenfeld den talentierten Nachwuchs seiner Streicherakademie.

Kultur „made in FFB“

Schon am 1. Januar ist die „stade Zeit“ in Fürstenfeld vorbei, wenn die Chorgemeinschaft Fürstenfeldbruck am 1. und 2. Januar ihre traditionellen Neujahrskonzerte präsentiert. Das Ballettstudio Sinzinger gibt am 15. Januar im „Ballett-Schaufenster“ Einblick in ihr Angebot für Kinder wie Erwachsene. Ihr 20-jähriges Bestehen begeht die Stadtkapelle Fürstenfeldbruck am 19.Februar mit einem Jubiläumskonzert. Die Heimatgilde „Die Brucker“ sind mit dem „Supergardetreffen“ am 26. Februar, sowie dem traditionellen Weinfest vom 15.-18. Juni vertreten.

BachChor&Orchester Fürstenfeldbruck

führen G. Rossinis „Stabat Mater“ am Karfreitag, den 14.April auf.

Eintrittskarten und Abonnements sind beim Kartenservice Fürstenfeld im Veranstaltungsforum
(Tel. 0 81 41/ 66 65 444, vorverkauf@fuerstenfeld.de), Online (www.fuerstenfeld.de//Webshop)
und in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

jede Woche positive Inspiration für Kultur, Freizeit und Urlaub.

vielen Dank, Sie haben sich erfolgreich in unserem Newsletter eingetragen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner