+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Roastbeef aus der Hochrippe dry age von der Allgäuer Färse, 8 Stunden im Smoker gegart, klassisch dünn aufgeschnitten, mit Bratkartoffeln und Remoulade für 15,90€ … ab sofort in der Post Herrsching.

Roastbeef aus der Hochrippe

Bei Rindfleisch gilt, je stärker die Muskeln des Tieres zu Lebzeiten arbeiten müssen, umso grober sind die Fleischfasern. Das kurzfasrige Fleisch benötigt kürzere Garzeiten. Rindfleisch wird besonders zart, wenn es genügend lang gereift … sprich abgehangen ist.

Was ist die Hochrippe, das Roastbeef?

Dieses Fleisch ist aus dem vorderen Rücken des Rindes. Das Muskelfleisch ist dort mit feinen Fettäderchen durchzogen. Das macht dieses Fleisch besonders saftig. Es ist die Sorte Rindfleisch, welche klassisch für saftige Steaks verwendet wird. Mit dem Knochen gebraten, erhält es eine ganz besondere Geschmacksnote. Aus der Hochrippe verwendetes Fleisch verspricht hohe Qualität.



Fleisch aus der Allgäuer Färse

Diese Bezeichnung kennzeichnet ein tiergerechtes Programm im Alpenvorland: Wer dieses Markenzeichen trägt, der hat sich zu tierfreundlichen Regeln verpflichtet: Die Tiere wachsen im Alpenvorland auf. Die Färsen leben in Laufställen, die organisch und mit Stroh eingestreut sind. Jede Färse (weibliche, geschlechtsreife Kuh, die noch nicht gekalbt hat – meistens unter zwei Jahren alt) hat einen Liegeplatz von mehr als 3 qm, was weitaus mehr als gesetzlich vorgeschrieben ist. Das Futter stammt zu mindestens 50% aus dem eigenen Bauernhof. Der Abtransport für die Schlachtung darf nicht länger als vier Stunden dauern. Einer der Hauptschlachthöfe ist in Kempten.

Hotel Gasthof zur Post
Andechsstraße
D-82211 Herrsching am Ammersee
Telefon +49 8152 396 27 0
Telefax +49 8152 396 27 48
willkommen@post-herrsching.de

zur Post Herrsching auf fuenfseen.de

[fts_instagram instagram_id=1698902985 pics_count=6 type=user profile_wrap=no]