Herrenchiemsee

Birgit M. Widmann

neues Scloss Herrenchiemsee

König Ludwig II. von Bayern sah in dem französischen „Sonnenkönig“ Ludwig XIV. die ideale Verkörperung des absoluten Königtums. Im Neuen Schloss Herrenchiemsee verwirklichte er nach Plänen von Georg Dollmann und Julius Hofmann sein lange geplantes Projekt eines „Neuen Versailles“ als Versinnbildlichung des Absolutismus und eigenständige Schöpfung des Historismus. Neues Schloß Herrenchiemsee ist beliebtes Ausflugsziel. Von den rund zwanzig Prunkräumen sind vor allem die Gesandtentreppe, die Große Spiegelgalerie und das Paradeschlafzimmer hervorzuheben. Der Schlosspark nach Plänen von Carl von Effner greift ebenfalls Motive aus Versailles auf.

König Ludwig II.-Museum im Neuen Schloss Herrenchiemsee:

Schicksal und Lebensgeschichte Ludwigs II. dokumentieren Gemälde, Büsten und historische Fotografien sowie Erinnerungsstücke wie Taufkleid und Krönungsmantel. Neben Ausstattungen aus dem ehemaligen königlichen Appartement und dem Wintergarten der Residenz München werden auch Pläne zu Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee gezeigt. Erzeugnisse des Kunsthandwerks nehmen einen breiten Raum ein. Der Freundschaft mit Richard Wagner ist ein eigener Bereich gewidmet; hier finden sich u.a. Portraits, Karikaturen, Partiturbeispiele und Bühnenbilder sowie das Modell des von Gottfried Semper für München geplanten Festspielhauses.

schlosspark Herrenchiemsee

Copyright Bild und Text: Bayerische Schlösserverwaltung – www.schloesser.bayern.de

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

jede Woche positive Inspiration für Kultur, Freizeit und Urlaub.

vielen Dank, Sie haben sich erfolgreich in unserem Newsletter eingetragen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner