+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de
Achensee

See- und Wanderparadies Achensee – 500 km gepflegte und markierte Wanderwege, von sanft flach bis hin zu anspruchsvoll auf 2.457 m, führen durch eine traumhafte und vielfältige Naturkulisse und bieten ein Wandererlebnis für jeden Anspruch und Geschmack. Unser Wandertipp Achensee bietet weitere Wanderevents wie etwa der legendäre Karwendelmarsch Ende August, der Wanderer 52 km durch den Alpenpark Karwendel führt.

Die Region um den Achensee ist Tirols Sport & Vital Park. Eingebettet zwischen Rofangebirge und Karwendelmassiv liegt Tirols größter See in einer Region, die grenzenlosesWandervergnügen in einer einmaligen Naturkulisse bietet. Der Achensee ist nur einen Katzensprung vom Tegernsee entfernt und bietet eine schöne Kombination von Urlaub, Incentive und Ausflug an zwei Seen in Bayern und in Tirol.

Unterkunft am Achensee buchen

Viele Hotels bieten ein umfangreiches Wellnessangebot. Ein schöner Ort, um aufzutanken, sich verwöhnen lassen und die Natur zu genießen.
[photoshelter-img i_id=“I0000r2rcadxp4Uc“ buy=“1″ width=“600″ height=“420″]

Wandertipp Achensee:

Das Angebot für Naturfreunde und Bewegungsliebhaber reicht von einfachen flachen Wegen übergemütliche „Familientouren“ bis hin zu herausfordernden Routen inklusive „Gipfelsieg“. Für die ersten Höhenmeter bieten sich die Rofanseilbahn und Karwendel-Bergbahn als perfekte „Aufstiegshilfe“ an und ermöglichen so auch gemütlichere Touren mit einmaligem Panoramablick auf den kristallklaren Achensee.
[photoshelter-img i_id=“I0000wui0_fYe2LE“ buy=“1″ width=“600″ height=“420″]
Der Alpenpark Karwendel, größtes Schutzgebiet der Nördlichen Kalkalpen und Tiroler Naturpark, ist aufgrund seiner Schönheit und Einzigartigkeit eine Reise wert. Im Alpenpark eröffnen sich nahezu grenzenlose Wandermöglichkeiten: Auf Ein- oder Mehrtagestouren mit Übernachtung in einer der beliebten Hütten kommt man der Natur ganz nahe. Alle Informationen zum einzigartigen Lebensraum für zahlreiche Alpentiere haben auch die Naturpark-Ranger parat, die Teilnehmer auf geführten Wanderungen begleiten.
[photoshelter-img i_id=“I0000GECY7lq86cc“ buy=“1″ width=“600″ height=“420″]
Eine Kombination aus See- und Schiffswanderung sowie die idyllische Route entlang des Westufers des Achensees bis zur „Gaisalm“ sind die perfekte Alternative für all jene, die lieber gemütlich wandern. In Zusammenarbeit mit dem Tegernsee bietet die Seenschifffahrt ein Kombiticket an, so dass Sie sowohl Achensee als auch Tegernsee zu vergünstigten Preis genießen können.
Die Region trägt das Bergwegegütesiegel des Landes Tirols, für das zahlreiche Kriterien erfüllt werden müssen. Ganz besondere Wanderwege, die z.B.durch landschaftliche Schönheit, herausragende Ausblicke oder seltene Pflanzen bestechen, werden zusätzlich ausgezeichnet – am Achensee tragen drei Wege den Titel „Tiroler Bergweg mit Auszeichnung“: Kaisersteig in Achenkirch, Enzianweg in Maurach und die Lamsenspitze in Pertisau.
[photoshelter-img i_id=“I0000cGtREB0Rmz0″ buy=“1″ width=“600″ height=“920″]
Viele Wander-Begeisterte schätzen vor allem den meditativen Effekt, den eine Wanderung in der Natur mit all ihren Besonderheiten bietet. Wer hier zusätzliche Anregungen zur inneren Einkehr sucht, wird vom Besinnungsweg begeistert sein: Dienen und Mut – das sind die Tugenden, für die die am Achensee beheimatete Heilige Notburga Zeit ihres Lebens stand. Interessante Gedanken zu diesen beiden für uns oft gegensätzlichen Begriffen liefern die 17 Stationen des Weges, der auf den Spuren des alten„Bärenbadwegs“, der in Pertisau oberhalb des Gasthofs St. Hubertus startet, angelegt wurde.

Gehen Sie mit uns auf Wanderung: Meditative Wanderungen individuell und in der Gruppe – auch als Firmenincentive

Das Angebot vor Ort Tourismusamt Achensee:
Mit dem Wochenprogramm den Achensee „erwandern“…
Für all jene, die gerne in einer Gruppe wandern und auf erfahrene Berg- und Wanderführer vertrauen, hat die Region Achensee ein abwechslungsreiches Wochenprogramm zusammengestellt. Von Montag bis Freitag können begeisterte Wanderer die vielfältige Landschaft rund um den Achensee kennen lernen, den
einen oder anderen Gipfelsieg erringen und natürlich so manches Geheimplätzchen entdecken. Von der Steinölwanderung ins Bächental bis hin zur Nature Watch Tour mit Swarovski Ferngläsern, bei denen man gemeinsam mit den Naturpark Führern aus dem Alpenpark Karwendel ganz neue Einblicke in die einmalige Tier- und Pflanzenwelt erlebt, reicht die Palette. Wie kostbar die Bergkräuter sind und wie viele davon wunderbare Würz- und Heilmittel sind, erfährt man bei den Sommer-Kräuterwanderungen.
Das Sommer-Wanderprogramm täglich von Montag bis Freitag
  • Montag
    Sommerkräuterwanderung bzw. Natur Exklusiv Wanderung
  • Dienstag
    Panoramawanderung in Achenkirch
  • Mittwoch
    Nature Watch Tour zur Gernalm bzw. Feilalm
  • Donnerstag
    Nature Watch Tour zur Moosenalm oder Steinölwanderung vom Bächental zum Achensee
  • Freitag
    Wanderung im Rofangebirge
Weitwandern: Auf dem Adlerweg oder gleich eine Alpenüberquerung?
Für viele Wanderfreunde ist es ein „Traumziel“ – die Alpen zu überqueren. Dafür, dass dies kein Traum bleibt, sorgt ab diesem Sommer die neue Route zur Alpenüberquerung: Vom Tegernsee geht es auf ausschließlich leichten bis mittelschweren Wegen. In einer Woche geht es durch grandiose und abwechslunsreiche Landschaften in den Süden – drei Etappen führen am Achensee vorbei. Man kann die Route individuell oder als geführte Wanderung in Angriff nehmen – alle Infos dazu auf www.die-alpenueberquerung.com
.
Auch drei Etappen des Tiroler Weitwanderweges „Adlerweg“ verlaufen durch die Achensee Region. Auf den „Schwingen des Adlers“ bewegt man sich beispielsweise bei der Gipfelwanderung auf die Rofanspitze. Eine der spektakulärsten Attraktionen des Adlerweges – die auf über 2.000 Meter hohe am Gschöllkopf liegende, acht Meter Durchmesser große Aussichtsplattform mit einem 360° Panorama – ist bei Wanderern ein beliebtes Ausflugsziel. Der Gschöllkopf ist in 30-minütiger Gehzeit von der Bergstation der Rofanseilbahn aus leicht erreichbar.
Und wer wie auf den Schwingen des Adlers das traumhafte Panorama genießen möchte, darf sich eine Fahrt mit dem Skyglider „AIRROFAN“ nicht entgehen lassen.
[photoshelter-img i_id=“I0000M5YgkZwJXMs“ buy=“1″ width=“600″ height=“420″]
Kletterdorado: Rofan- und Karwendelgebirge
Rofan- und Karwendelgebirge zählen zu den beliebtesten Tiroler Kletter-Revieren. Egal ob man Klettersteige begehen, erste Versuche im „einsteigerfreundlichen“ Klettergarten machen möchte oder anspruchsvolle Touren in alpinen Sportklettergebieten sucht: am Achensee findet man  die passende Route.
Das absolute Highlight ist der Achensee 5-Gipfel-Klettersteig, der über fünf zentrale Gipfel des Rofans – Haidachstellwand, Rosskopf, Spieljoch, Seekarlspitze und Hochiss – führt. Der in den Infobüros erhältliche Kletterführer bietet alle Detailinformationen, wichtige Sicherheitstipps und den Kontakt zu den staatlich geprüften Berg- und Skiführern. Zusätzlich ist das Kletterangebot der Region auf www.climbers-paradise.com/achensee, der Kletter-Plattform für ganz Tirol, übersichtlich aufbereitet abrufbar.
24-Stunden-Wanderung und Karwendelmarsch
„Rund um die Uhr“ gewandert wird am Achensee schon seit mehr als 10 Jahren: Vom 5. Juli auf den 6. Juli 2014 ist es zum 13. Mal soweit: Die diesjährige Wanderung führt „Zu den ältesten Inschriften Tirols – die etruskischen Inschriften am Guffert“ und lässt die Teilnehmer so Zeugnisse der frühesten Siedlungen Tirols entdecken. Weitere Infos: www.24-stunden-wanderung.at
Circ Ende August findet jährliche der Karwendelmarsch statt. Der legendäre Marsch, der 52 km durch den Alpenpark Karwendel vorbei an den schroffen Felswänden der Laliderer oder auch der Lamsenspitze führt, steht jedes Jahr unter einem Motto.  Neben der sportlichen Herausforderung stehen die Schutzfunktion des Alpenparks und das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund. An den Labestationen werden dieTeilnehmer mit regionalen Köstlichkeiten aus Bio-Produkten versorgt, an der Strecke gibt es Informationen über den einzigartigen Naturpark und für die Drucksorten wird z.B. umweltfreundliches Papierverwendet. Maximal 2.500 Teilnehmer dürfen sich  auf den Weg durch die einmalige Naturlandschaft zwischen Scharnitz und Pertisau machen. Anmelden kann man sich unter www.karwendelmarsch.info.

Wettervorhersage am Achensee:

Webcam Achensee >>

Tourismusverband Achensee
Rathaus 387
6215 Achenkirch
Österreich – Tirol
Tel.: +43 (5246) 5300-0
Fax: +43 (5246) 5333

Lesen Sie auch

Fähigkeiten

, ,

Gepostet am

5. September 2015

Pin It on Pinterest

Share This