+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Oktoberfest Oide Wiesn

Oktoberfest Oide Wiesn

Die oide Wiesn – das heißt nostalgische Volksfestattraktionen, bunte Trachtenpracht, Pferderennen – kurzum, die oide Wiesn orientiert sich am Vorbild aus dem Jahre 1810 und wurde erstmals 2010 zum Jubiläumsjahr des Oktoberfests ausgerichtet.

Seither bekommt auf dem Südteil der Theresienwiese Volksfest Tradition, bairisches Brauchtum, Münchner Gastlichkeit und jugendfrische Volxmusik einen festen Platz .

Fans historischer Fahrgeschäfte, die auf dem Oktoberfest in der altehrwürdigen Krinolien ihre Runden drehen oder sich on der Hexenschaukel umherwirbeln lassen, finden auf der Oidn Wiesn noch mehr Attraktionen. Der Kettenflieger ovon 1919, die Dicke Berta und die Fahrt ins Paradies holen die historische Gemütlichkeit in die Gegenwart. Die Ära rund um Pettycoat und Rockn Roll wird im rasanten Calypso aus den 50iger Jahren lebendig. Das Velodrom mit seinen kuriosen Radrennen sorgt sowohl für Teilnehmer als auch für Zuschauer für einen Riesenspaß. Volksfestklassiker wie Schiffschaukel, Kinderkarussel, Kettenflieger, Wurf- und Schießbuden runden das Vergnügungsangebot ab. Alle Fahrgeschäfte können für nur einen Euro ausprobiert werden. Das sind eine der vielen Gründe, warum die oide Wiesn gerade bei Familien großen Zuspruch erhält.

Das Museumszelt:

Betrieben von der Münchner Schausteller-Stiftung des Münchner Stadtmuseums wird im Museumszelt die Geschichte des Oktoberfests lebendig. Im Zentrum lädt die Münchner Schiffschaukel aus dem Jahre 1925 mit prächtiger Dekoration zum Schaukeln ein. Süßigkeiten gibt es im Wiener Eispalast von 1937: Brotzeit und Bier in der historischen Wurstbraterei. Das Leben der Schausteller wird über den ältesten erhaltenen Wohnwagen, Baujahr 1905, sowie weiteren Wohn- und Packwägen demonstriert. Liebhaber alter Zugmaschinen kommen ebenfalls nicht zu kurz: im Aussengelände stehen die alten Bulldogs und Zugmaschinen sowie mehrere Jahrmarktsorgeln, die regelmäßig den Platz mit ihren nostalgischen Klängen verzaubern.

Historisches Museumszelt.Presserundgang zum Oktoberfest am 16.09.2010  gezeigt wurden die Neuheiten für die Jubiläumswiesn sowie der historische Teil der Wiesn. Oktoberfest Munich Bavaria (Birgit Widmann/Birgit M. Widmann)

Historisches Museumszelt.Presserundgang zum Oktoberfest am 16.09.2010 gezeigt wurden die Neuheiten für die Jubiläumswiesn sowie der historische Teil der Wiesn. Oktoberfest Munich Bavaria (Birgit Widmann/Birgit M. Widmann)

Der Keferloher – die Sonderschau im Museumszelt:

Im Mittelpunkt dieser Ausstellung des Vereins Münchner Oktoberfestmuseum e.V. steht der graue, tonnenförmige und salzglasierte Steinzeug-Bierkrug, in dem das Bier auf der Oidn Wiesn noch traditionell ausgeschenkt wird. Das Traditionsgefäß war in Gefahr, ab 2015 einer EU-Richtlinie zum Opfer zu fallen.

Das Kinderprogramm im und um das Museumszelt:

Ein Aktionsprogramm für Kinder, organisiert und durchgeführt von „Kultur- und Spielraum e.V.“ richtet sich an Familien und Schulklassen. Die Kinder können sich an Wiesn-Spielen beteiligen die sowohl im Freien als auch im Zelt stattfinden.

Bayerische Klänge:

Auf der Parade der Schaubude „Urwald-Dämonen“ spielen am Nachmittag vrschiedene Musikgruppen traditionelle und neuere bayerische Volksmusik. Ab 17 Uhr treten hier täglich die „Hinterberger Musikanten“ auf. Das Museumszelt ist täglich von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, die Teilnahme an den Kinderprogrammen kostenlos.

 Die Festzelte auf der Oidn Wiesn:

Oide Wiesn Oktoberfest 2011 (Birgit Widmann/Birgit M. Widmann)

Oide Wiesn Oktoberfest 2011 (Birgit Widmann/Birgit M. Widmann)

Das Festzelt Tradition der Wirtefamilien Winklhofer und Wieser setzt auf zünftige Blasmusik und auf die Münchner Schmankerlküche. Traditionsbewusste können sich im Weißbiergarten zum Weißwurstfrühstück treffen. Für die jüngsten Wiesngäste befindet sich nebem dem zelteigenen Biergarten ein kindgerechter Limogarten mit Limobrunnen. Augsutiner Faßbier direkt aus dem Holzfass wird den Erwachsenen im original Keferloher serviert. Für die passende Stimmung sorgen Trachtlerinnen und Trachtler der Brauchtumsvereine des bayerischen Oberlandes mit einem abwechslungsreichen Programm aus Volksmusik, Volkstanz, goaßlschnalzern und Schuaplattlern.

Herzkasperlzelt auf der historischen Wiesn Oktoberfest Munich Bavaria (Birgit Widmann/Birgit M. Widmann)

Herzkasperlzelt auf der historischen Wiesn Oktoberfest Munich Bavaria (Birgit Widmann/Birgit M. Widmann)

Das Herzkasperl-Festzelt des Münchner Volkskulturpreisträgers und Wirtes der Traditionsgaststätte Fraunhofer, Josef Bachmair bietet der jungen Volxmusikszene die Bühne. Einfallsreich, witzig, interkulturell, frech und auch mal aufmüpfig ist das Programm. Freuen Sie sich beispielsweise auf G. Rag & die Landlergschwister, Zirbeldirn, Blakanauten und Coconami. Natürlich darf auf dem Tanzboden im Zelt und Garten mitgetanzt werden. Die Küche ist bodenständig und ideal für Liebhaber veganer Spezialitäten.

Details zur oidn Wiesn:

  • 3,5 Hektar auf dem Südteil der Theresienwiese
  • Eintritt: EUR 3,00 pro Person, Kinder bis 14 Jahre und Schwerbehinderte ab 50% mit gültigen Schwerbehindertenausweis sowie bei Vorlage eines Schwerbehindertenausweises mit Sichtvermerk B auch Begleitperson frei.
  • Betriebszeiten:
  • täglich Kassenöffnung: 9.30 h
  • Einlass – Beginn: 10.oo Uhr, letzter Einlass: 21.00 Uhr
  • Ausschank- und Musikende: 21.30 Uhr
  • Betriebsende: 22.00 Uhr

Insgesamt wurden 2014 aus 133 Bewerbungen 31 Anbieter zugelassen

Lesen Sie auch

Fähigkeiten

, ,

Gepostet am

16. Juni 2015

Pin It on Pinterest

Share This
[fts_instagram instagram_id=1698902985 pics_count=6 type=user profile_wrap=no]