+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Der Kochelsee

Der Kochelsee

Der Kochelsee liegt ca. 60 km von München entfernt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach zu erreichen. Von Kochel aus gehen wunderbare Wanderwege rund um den See. Eine ca. 14 km lange Umrundung schafft man an einem Tag. Mit dem Fahrrad weniger empfehlenswert, da die Wege teilweise eng und holprig sind.

Nicht immer führt der Weg dem See entlang, doch dafür gibt es schöne Ausblicke auf die Berge wie Herzogstand und Jochberg, die sich mit unverbauten Landschaften und Mooren abwechseln. Spannend wird der Weg ab dem Walchenseekraftwerk, denn dort geht es auf schmalen Stegen zwischen Felswand und Wasser hindurch durch eine reizvolle Landschaft, dem sogenannten Felsenweg, der übrigens für Radfahrer gesperrt ist. Wer sich einen schnelleren Überblick verschaffen möchte, der kann mit der Seenschifffahrt über das Wasser schippern.

Entstanden ist der See durch das Abschmelzen des Isar-Loisachgletschers während der letzten Eiszeit. Baderatten brauchen eine „Dicke Haut“, denn der kalte Zufluss vom Walchensee erwärmt den See im Sommer nur auf ca. 15 bis 20 Grad.

Baderatten können in das nahegelegene Trimini Ihre Schwimmleidenschaften ausleben. Auch ist ein Besuch des Franz Marc Museums in Kochel am See interessant. Nicht weit entfernt ist das Kloster Benediktbeuern, das Freilichtmuseum Glentleiten und der unter Motorradfahrern berühmt berüchtigte Paßsstraße Richtung Walchensee.



Booking.com

Das Wetter am Kochelsee

Lesen Sie auch

Fähigkeiten

, ,

Gepostet am

4. Januar 2016

Pin It on Pinterest

Share This