11. Jun 2015 | Aktuell, Blog, Kulturveranstalter

Buchheim Museum – Ernst Gamperl

Birgit M. Widmann

Ernst Gamperl im Buchheim Museun

Ernst Gamperl im Gespräch mit

Hans Hansen (Fotograf, Hamburg)
Florian Hufnagl (ehem. Direktor der Neuen Sammlung, München)
Wolfgang Lösche (Handwerkskammer für München und Obernbayern)
Daniel J. Schreiber (Direktor des Buchheim Museums)

am Sonntag, 14. Juni 2015, um 16 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Es ist das Geheimnis von Ernst Gamperl, dem Werkstoff Holz mit einer tradierten Technik immer wieder neue Facetten scheinbar spielerisch abzugewinnen, die stets selbstverständlich im Heute stehen und mit denen wir uns mit Freuden eine Zukunft vorstellen.“

Florian Hufnagl

In seinen Lehrjahren als Schreiner gelangte Ernst Gamperl zu einem virtuosen Umgang mit der fast ausgestorbenen Technik des Drechselns. Heute gelingen ihm mannsgroße Gefäße mit hauchdünnen Wandstärken, die sich während des Trocknungsprozesses zu spannungsgeladenen Gebilden verformen. Er versteht es, die traditionelle Technik mit experimentellen Methoden in atemberaubender Weise aufzumischen. Neben der Drehbank gehören Schneidbrenner, Kettensägen und Geräte des Geigenbauers zu seinen Werkzeugen. Der 1965 in München geborene Gamperl gilt als international agierender Avantgardist, der die Grenzlinie zwischen angewandter und freier Kunst mühelos überwindet. Seine Arbeiten sind weltweit in privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten.

 

Das könnte Sie auch interessieren

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

jede Woche positive Inspiration für Kultur, Freizeit und Urlaub.

vielen Dank, Sie haben sich erfolgreich in unserem Newsletter eingetragen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner