+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Filmkunstwochen
Psychiatrie im Film

BASTA – das Bündnis für psychisch erkrankte Menschen und ariadne – Verein zur Hilfe für Alterskranke und seelisch Kranke e. V. zeigen in Zusammenarbeit mit dem Kino „Neues Rottmann“ auch dieses Jahr wieder Filme zum Thema Psychiatrie. Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Podiumsdiskussion mit Betroffenen, Angehörigen und Psychiatrie-Profis statt.

Montag, 25.07.2016, 18.30 Uhr: „Nicht alles schlucken“ – Dokumentation (Deutschland 2015)
Jeder Mensch kann in seelische Krisen geraten. Gleichwohl werden psychische Erkrankungen als Makel und Schande erlebt, geheim gehalten und schamvoll versteckt. „Nicht alles schlucken“ bricht mit diesem Tabu.
Psychose erfahrene Menschen, Angehörige, sowie Ärzte und Pfleger erzählen vor der Kamera von ihren Erfahrungen mit Psychopharmaka. Heilsam oder kränkend? Segen oder Fluch? Ein tragischer, bisher nicht
gelöster Konflikt. Der Dokumentarfilm ist ein vielstimmiges Erzählen über Wirkungen und Risiken von Psychopharmaka. Ein trialogisches Projekt von Jana Kalms und Piet Stolz.

Dienstag, 26.07.2016, 18.30 Uhr: „Ein Mann namens Ove“ – Drama, Komödie (Schweden 2016)               Der grantige Rentner Ove (Rolf Lassgård) ist in seiner Nachbarschaft denkbar unbeliebt. Seit dem Tod seiner geliebten Frau und dem Verlust seiner Arbeit versucht er, seinem ihm nun sinnlos erscheinenden Leben ein Ende zu setzen. „Leider“ kommt immer irgendetwas dazwischen. Nach und nach entdeckt der Witwer, der hinter der rauen Schale einen samtweichen Kern verbirgt, dass es direkt um ihn herum immer noch Dinge gibt, für die es sich zu leben lohnt. Hannes Holm, ein in Komödien versierter schwedischer Regisseur, kann erstmalig eines
seiner Werke dem großen deutschen Publikum auf der Kinoleinwand zeigen.

Die Filme werden im Kino „Neues Rottmann“, Rottmannstr. 15, in 80333 München gezeigt. (Tel: 089/521 683).
Eintrittskarten sind im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich.
Bitte, Karten telefonisch vorbestellen, da die Veranstaltungen in den letzten Jahren sehr gut besucht waren.

Lesen Sie auch

[fts_instagram instagram_id=1698902985 pics_count=6 type=user profile_wrap=no]