+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Vom 17. Mai 2018 bis 17. März 2019 ist die neue Sonderausstellung gerade wild. Alpenflüsse im Alpinen Museum in München auf der Praterinsel zu sehen. Das Ausstellungskonzept lässt auf den ersten Blick nicht viel erkennen. Doch sobald man sich mit den Themen, der Darstellung und den Inhalten näher beschäftigt, entdeckt man eine kreative Vielfalt und Tiefe.

Der Zeitpunkt für diese Ausstellung könnte nicht besser gewählt sein, denn: viele weitere Projekte mit Wasserkraft sind geplant und bedrohen die letzten noch intakten Landschaften unserer Alpenflüsse. Alleine im Balkan sind 3.000 Wasserkraftwerke in Planung. Dahinter stehen große Unternehmen und die Politik, die natürlich wirtschaftliche Anforderungen in den Vordergrund stellen. Die wenig verbliebenen, natürlichen Flußlandschaften und Auen bieten noch eine große Artenvielfalt und sind ein wichtiger Lebensraum für viele Tierarten. Sie sind der Garant unserer Schönheit der Landschaften und für unsere Gesundheit und Erholung. Der DAV (Deutsche Alpenverein) setzt sich seit Jahren sehr stark für den Erhalt und die Renaturierung der Flüsse ein. Diese Ausstellung sollte auch Grund für Diskussionen und Konfrontation mit dem Thema sein.

Die Ausstellung macht auf die Einzigartigkeit und die aktuelle Bedrohung der Alpenflüsse aufmerksam. Sie ist ein Teil des Verbundprojektes “Alpenflusslandschaften – Vielfalt leben vom Ammersee bis Zugspitze”, an dem 18 Projektpartner aus Naturschutz, Verwaltung, Wirtschaft und Sozialbereich beteiligt sind.

Ziel ist es, die Einzigartigkeit von Isar. Loisach, Ammer, Lech und Wertach zu erhalten bzw. wieder herzustellen. Die Ausstellung wird durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie mit Mitteln des bayerischen Naturschutzfonds gefördert.

Das Alpine Museum ist der ideale Ort für diese Ausstellung. Ist der Platz durch die Isar die Verbindung zu den Alpen, in denen der Stadtfluss entspringt. Das Haus hat Geschichte. 1907 wurde das Grundstück vom DAV gekauft, da es der beste Ort in ganz München ist. Vorher wurde hier ein Cafe Restaurant betrieben.

Alpines Museum, Praterinsel 5, 80538 München
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10.00 Uhr bis 18 Uhr

Foto

s von der Pressekonferenz:

 

Lesen Sie auch

Tragen Sie sich ein in unseren Newsletter

Tragen Sie sich ein in unseren Newsletter

Möchten Sie wöchentlich über Neuigkeiten informiert werden? Dann tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen! Vielen Dank.

[fts_instagram instagram_id=1698902985 pics_count=6 type=user profile_wrap=no]