Ostern ist in Europa eines der größten Feste neben Weihnachten. Normalerweise sind wir draussen, besuchen Freunde und begehen das Osterfest als ein Fest der Freude.

Ostern ist die Zeit des Wachsens und sähens – die Natur spriest zu diesem Moment in ihrer vollen Pracht. Lassen wir uns diese Stimmung nicht trüben, und feiern wir das diesjährige Fest als innere Einkehr und für das Wachstum unserer inneren Stärke!

Normalerweise feiern wir Weihnachten besinnlich .. dieses Jahr auch Ostern. Dann hoffen wir darauf, dass wir die Weihnachtstage 2020 fröhlich im Sinne von Ostern feiern dürfen.

Wir können es uns auch zu Hause gemütlich machen. Viele Restaurants bieten einen Abholservice an – unterstützen wir diese Häuser durch unsere Bestellung und ersparen uns daheim die viele Arbeit mit kochen und zubereiten.

Zuhause, mit sich alleine oder im Kreise der Familie gibt es doch viele Möglichkeiten, Ostern im ganzheitlichen Sinne zu nutzen. Wir tun einfach so, als wäre Weihnachten … Immerhin schreiben wir Geschichte, denn dieses Ostern wird weltweit niemand mehr vergessen. …. wir waren dabei.

Ich freue mich an der Natur – denn die atmet gerade richtig tief durch und erholt sich von unserem gemachten Streß. Das ist doch die wunderbare Seite von allem.

Gerne lege ich Ihnen eine Meditation von Thich Nihat Hanh ans Herzen. Sie stammt aus seinem Buch “zur Ruhe finden – Meditation für zu Hause”.

Möge ich ….

Möge ich friedvoll, glücklich und leicht in Körper und Geist sein.

Möge ich frei sein von Wut, Kummer, Angst und Sorge.

Möge ich lernen, mich mit den Augen des Verstehens und der Liebe zu betrachten.

Möge ich die Samen der Freude und des Glücks in mir erkennen und berühren können.

Möge ich wissen, wie ich die Samen der Freude in mir tagtäglich nähren kann.

Möge ich fähig sein, gefestigt und frei zu leben.