+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

      Warum mal nicht gemeinsam eine Zirkusschule in Wohnung / Haus durchführen? #coronapandemie

      Ihr Wohnzimmer wird zur Manege umfunktioniert. Eine Yoga- oder Gymnastikmatte dient als Bodenmanege. In den Türrahmen können Sie eine Stange für Luftakrobatik installieren. Seile und Tücher lassen sich für Akrobatik und Showelemente umfunktionieren. Decken und Felle imitieren die verschiedenen Tierrollen und vielleicht haben Sie ein Haustier, dass gerne bei diesem Spiel auch mitmachen will. Je größer die Familie ist, umso leichter können Sie die einzelnen Rollen umsetzen. Doch auch mit zwei Personen kann man eine schöne Show zaubern – sie müssen einfach öfter die Rollen tauschen.

      Die Zuschauer

      Ihr Publikum ist die Filmkamera in Ihrem Mobilgerät, so können Sie Ihren ganz besonderen Zirkustag in schöner Erinnerung halten und sich danach im familiären Kreise Ihrer Wohngemeinschaft einen weiteren positiven Tag gestalten. Denn dann gibt es das große Kino Ihrer Zirkusvorstellung.

      Die Ankündigung

      Apropos Zuschauer – lassen Sie Ihre Kinder Plakate und Eintrittskarten gestalten. Diese hängen Sie dann vorab in Ihrer Wohnung auf und verteilen die Eintrittskarten an alle Familienmitglieder.  Kündigen Sie sich vorab den Zirkustag über einen Lautsprecher an – dieser kann ein großer Küchenfilter oder ein aus Papier selbstgemachter Trichter sein.

      Requisite und Vorbereitung

      Für den Zirkustag brauchen Sie ein paar Schminkutensilien, Decken, Lichter und vielleicht finden Sie in Ihrem Keller noch Faschingsutensilien oder Christbaum- / Osterschmuck. Eine rote Clownnase können Sie schnell aus einem Eierkarton basteln und mit Gummiband oder Wolle um den Kopf binden. Hüte dienen als Deko oder als Spielutensilien. Jonglage ist entweder mit Bällen möglich. Oder Sie formen sich welche aus Alufolie.

      Natürlich darf der Backstage nicht fehlen – Schminkraum, Pferdestall und Vorhang zur Manege.

      Gemeinsam schminken Sie sich in die einzelnen Rollen – Spaß macht das auch zu dritt – denn dann kann jede / jeder in verschiedene Rollen schlüpfen.

      Die musikalische Untermalung

      Die Musik können Sie selber machen. Gut, wenn Sie Instrumente zu Hause haben. Aber es geht auch ohne. Viele Gegenstände aus dem Haushalt lassen sich zu Instrumenten umfunktionieren.

      • Kochlöffel und Topf – Ihr Schlagzeug
      • Zwei Löffel in der Hand gehalten und gegen den Oberschenkel schlagen – bayerischer Löffelrhythmus
      • Eieruhr – zum Einläuten der besonderen Attraktion
      • Glasflaschen als Blasinstrumente
      • die eigenen Hände zum Pfeifen und Klatschen
      • die eigene Stimme für Lieder und Geräusche
      • Ein Schuhkarton mit Glasmurmeln – beim schütteln und schwingen erlebt man tolle Effekte

      Untermalen können Sie diese Stücke mit Geräuschen und Hits aus Ihrem Mobilgerät. Seien Sie mit Ihren Kindern kreativ und suchen Sie Ihre Wohnung nach Möglichkeiten ab, die Sie zum Klanginstrument umfunktionieren können. Natürlich können Sie auch vorab bereits einzelne Stücke aufnehmen und diese dann in Ihr Drehbuch des Auftritts integrieren.

      Natürlich darf der Backstage nicht fehlen – Schminkraum, Pferdestall und Vorhang zur Manege.

      Das Storyboard

      Schreiben Sie ein gemeinsames Drehbuch – wann kommt welcher Auftritt und wer übernimmt die Rollen? Wie gestalten Sie die Übergänge für das Publikum, welche musikalischen Effekte setzen Sie ein, wie kündigen Sie die Künstler an?

      Versenden Sie Freude

      Ihren besonderen Zirkustag daheim können Sie als Videoclip versenden als besonderen Gruß an alle Ihre Freunde und Verwandten, die Sie derzeit nicht besuchen können.

      Wir laden Sie ein zur großen Show:

      Senden Sie uns Ihren besonderen Zirkusauftritt als Video und wir veröffentlichen die Besten auf fuenfseen.de. Email: wm@fuenfseen.de

      Viel Spaß beim Umsetzen! Ihre Birgit M. Widmann