Es feiert das Bayerische Staatsballett am heutigen Montag, den 4. Januar 2021, die erste Premiere der Saison. Seien Sie dabei um 20.15 Uhr auf

STAATSOPER.TV

Aufgezeichnet wurde die Aufführung noch im Dezember, ausgestrahlt wird sie nun im Rahmen der Montagsstücke der Bayerischen Staatsoper. Paradigma vereint drei Werke, davon zwei Premieren und eine Wiederaufnahme. Mit Bedroom Folk von Sharon Eyal und Gai Behar holen wir eine Premiere nach, die letzte Saison aufgrund der Corona-bedingten Schließung der Theater nicht stattfinden konnte. Liam Scarletts neoklassisches With a Chance of Rain ist erstmals in Europa zu sehen. Russell Maliphants Broken Fall, nach siebenjähriger Pause erstmals wieder im Programm, komplettiert den Dreiteiler.

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Team des Bayerischen Staatsballetts

Vorab der Trailer auf der Seite der Staatsoper >>

„Paradigma“ – laut Duden „ein Beispiel oder Muster“ oder eine „Erzählung mit beispielhaftem Charakter“. Im Tanz wird daraus eine unverwechselbare Handschrift einer Choreographin oder eines Choreographen. In dem mehrteiligen Abend Paradigma zeichnen sich alle drei Werke dadurch aus, dass sie sich mit den Grenzen und Möglichkeiten einer vorgegebenen Struktur auseinandersetzen.

Paradigma versammelt drei Choreographien von Sharon Eyal und Gai Behar (Bedroom Folk), Russell Maliphant (Broken Fall) und Liam Scarlett (With a Chance of Rain). Jedes der drei Stücke, die das Bayerische Staatsballett präsentiert, zeigt eine Ausprägung von aktuellen tänzerischen Ausdrucksformen. Wie jedem Paradigma eine eigene Ordnung eigen ist, so sind auch immer Kräfte am Werk, die der dominanten Struktur zuwiderlaufen und genau daraus schöpferisches Potenzial gewinnen. In allen Choreographien sind diese Impulse deutlich wahrnehmbar, indem sie entweder der vorgegebenen Struktur folgen oder einen Kontrapunkt setzen und ein eigenes Paradigma setzen. Aus diesem spannungsreichen Spiel in den drei choreographischen Handschriften gewinnt der Ballettabend seine Dynamik.

BROKEN FALL / BEDROOM FOLK / WITH A CHANCE OF RAIN

Choreographie Russell Maliphant / Sharon Eyal / Liam Scarlett

 

Foto Wilfried Hösl