Wandertipp für Schneeschuhe Bayerischer Wald

von | 31 Jan 2016 | Aktuell, Blog, Sport- und Wandertipps

Unser Wandertipp heute für Schneeschuhe ist der Bayerische Wald.

Wenn die Urlaubs- und Freizeit Blechlawinen aus München Richtung bayerisches Voralpenland, Garmischer Skiregion und Salzburger Berge rollen, dann sollten Sie mal in eine andere Richtung denken. Auf der Autobahn A92 Richtung Deggendorf gelangen Sie staufrei in eine traumhafte Winterlandschaft. Mit etwas Ortskenntnis finden Sie abgelegene Wege und Gipfel, die sich optimal für Schneeschuhwanderungen eignen.

Unser Spezialist, Dieter Schön war für Sie unterwegs. Lassen Sie sich von seinem Wandertipp für einen Tagesausflug Richtung Bayerischer Wald inspirieren. Von München aus sind Sie nur ca. 1.5 Stunden unterwegs in die unberührte Natur der Deggendorfer Hausberge:

Start am Parkplatz in Rohrmünz zur Schneeschuhwanderung in die Deggendorfer Hausberge

Ausgangs- und Zielpunkt ist der Wanderparkplatz Rohrmünz. Die Route führt über den Dreitannenriegel und den Riegelsattel zum Landshuter Haus. Von hier aus geht es weiter auf den Breitenauer Riegel und zurück auf den Wanderparkplatz in Rohrmünz. Gut ausgeschildert ist die Tour zudem, Sie folgen einfach den Wegweisern des Wanderweges 3.

wunderbare Wälder und unberührte Natur im Bayerischen Wald

Der Dreitannenriegel liegt im vorderen Bayerischen Wald. Am Gipfel angekommen genießt man einen wunderbaren Panoramablick und bei klaren Tagen oder bei Föhn sieht man sogar die Bayerischen Alpen in der Ferne. Auf dem Gipfel erklärt eine Schautafel, was sie hier alles zu sehen bekommen. Der Aufstieg zeigt Ihnen bereits, welche Kondition sie mitbringen. Die folgenden Wegabschnitte sind dafür umso leichter. Toll sind die Wege durch Wälder und und unberührte Natur. Und scheinbar sind sie meist fast alleine unterwegs. Unsere Tour geht weiter Richtung Norden zum Riegelsattel und Einkehrschwung in das Landshuter Haus auf 1015 Metern Höhe. Hier geht es gemütlich zu. Wer möchte, der kann mit Gitarre und Akkordeon selbst für Stimmung sorgen oder vielleicht haben Sie das Glück und Sie treffen auf Wanderkollegen, die ihr Können zum Besten geben. Das Landshuter Haus bietet auch für Pensionsgäste Übernachtungsmöglichkeiten. Rund um das Haus warten gespurte Loipen auf die Entdecker.

Gipfelkreuz Dreitannenriegel im Bayerischen Wald

Unser Tourenvorschlag geht weiter zum nächsten Gipfel, den Breitenauer Riegel auf 1.116 Metern Höhe. Von hier aus blickt man auf die „Hochebene Oberbreitenau“ und den benachbarten Geißkopf. Geprägt von Heide- und Moorlandschaften und dem Vorkommen seltener Pflanzen wurde Oberbreitenau zum Naturdenkmal erklärt. Eigentümer ist der Freistaat Bayern, der die Fläche in den 1920iger Jahren einem der letzten Bauern auf der Ebene abkaufte. Im Winter weniger etwas für Botaniker aber dafür umso mehr für Schnee- und Waldliebhaber. Beachten sollte man die ausgewiesenen Naturbereiche, die es gilt nicht zu betreten. So führt unser Wandertipp auf dem gut ausgeschilderten Winterwanderweg wieder zurück zum Ausgangspunkt Rohrmünz.

Breitenauer Gipfel im Naturdenkmal Hochebene Oberbreitenau

  • Kondition: gut
  • Anreise: von München über die Autobahn A92 Richtung Deggendorf, weiter auf der B11 Deggendorf, Richtung Grafling
  • öffentlich mit dem Zug dauert die Anreise länger, mit dem Regionalexpress Richtung Passau und dann weiter mit dem Bus Richtung Plattling, Deggendorf (ca. 3 Stunden)
  • Wanderkarte: Wanderkarte des Gebietes Rusel (kostenlos beim Fremdenverkehrsamt vor Ort erhältlich)

 

Fotogalerie zur Schneeschuhwanderung Bayerischer Wald:


aktuelle Wettervorhersage für diesen Wandertipp:

das könnte Sie auch interessieren

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

jede Woche positive Inspiration für Kultur, Freizeit und Urlaub.

vielen Dank, Sie haben sich erfolgreich in unserem Newsletter eingetragen.