+49 89 28 80 74 33 wm@fuenfseen.de

Wasser ist für uns etwas Selbstverständliches. Wir drehen zu Hause unseren Wasserhahn auf und können davon soviel wie gewünscht verbrauchen. Ein Luxus, der uns allen nicht wirklich bewusst ist. Dass Wasser auch gut für unseren Körper sein kann, gerät oft in Vergessenheit. Unser Körper besteht zu 70 % aus Wasser. Genügend Flüssigkeit sorgt für einen guten Kreislauf. Warum sollte es also nicht positiv auf unser Gemeinwohl wirken? Aus meiner gesammelten Trickkiste hier einige Tipps – ohne Gewähr:

Die innere Dusche:

Am Morgen gleich nach dem Aufstehen trinkt man einen halben Liter warmes Wasser auf nüchternen Magen. Das bringt die Organe in Arbeitsmodus und hilft ihnen, sich von innen zu reinigen. Alle Giftstoffe, die sich in der Nacht angesammelt haben, werden abtransportiert und der Körper bekommt von innen einen Frischekick. Fast vergleichbar mit einer Dusche des Körpers. Wenn Sie dies ca. drei Monate täglich durchführen, dann werden Sie merken, dass Sie sich frischer fühlen und Ihre Haut ein anderes Aussehen bekommt. Mit der Zeit gewöhnen Sie sich an den Frischekick zum Start und möchten nicht mehr darauf verzichten.

Wadenkrämpfe lindern

Sie kennen das? Einen Tag lang auf den Beinen und Streß im Alltag? Endlich liegen Sie im Bett … doch o weh … die Waden beginnen zu krampfen und Sie können vor Schmerzen nicht mehr schlafen? Da hilft Wassertrinken vor dem Schlafengehen. Viele sagen an dieser Stelle, das wäre nicht gut, da sie dann nachts zu oft auf die Toilette müssen. Richtig ist, dass sich die Nieren in der Nacht durch die Liegendstellung erholen und richtig zu arbeiten beginnen. Das Glas Wasser erleichtert ihnen die Arbeit. Auch die Waden suchen nach Flüssigkeit, wenn sie sich im Krampf befinden. Verstärkend können Sie Magnesium dazumischen, das lindert zusätzlich die Krämpfe. Angeblich ist das Glas Wasser auch eine gute Prophylaxe gegen Schlaganfall und Herzinfarkt.

Verdauung ankurbeln

Ein Glas Wasser ca. 30 Minuten vor der Mahlzeit hilft der Verdauung.

Konzentration und Leistung

Wasser statt Kaffee in Meetings und bei Lernaufgaben steigert die Konzentration. Wasser gibt dem Körper und den Gehirnzellen Energie, so dass Sie mit einer höheren Leistungsfähigkeit belohnt werden.

Wasser ist nicht gleich Wasser

Man spricht viel von Wasserqualität und es gibt Hersteller, die behaupten, dass belebtes Wasser gesünder wäre. Das ist inzwischen umstritten und es gibt viele Stimmen aus verschiedenen Lagern. Bereits Hildegard von Bingen empfahl, Wasser mit Edelsteinen aufzuwerten. Auch die traditionelle chinesische Medizin und Schauberger haben sich mit Wasser auseinandergesetzt.

Was die traditionelle chinesische Medizin empfiehlt: Wenn man Flüssigkeit zu sich nimmt, dann am besten reines Wasser. Denn hier sind die Teilchen noch nicht durch andere Stoffe besetzt und können dadurch viel mehr reinigen.

Ich bin Fan von Quellwasser und fühle in mich hinein, welches Wasser meinem Körper gut tut. Nicht umsonst wurden und werden vielerorts heilige Quellen verehrt und es wird ihnen einen Heilwirkung zugesagt. Je mehr wir lernen, unseren Körper wahrzunehmen, umso eher erkennen wir, welche Art von Wasser für uns gut ist. Folgen Sie Ihrer Intuition und Ihrem Geschmack beim Kauf Ihres speziellen Wassers.

[fts_instagram instagram_id=1698902985 pics_count=6 type=user profile_wrap=no]