10.-12.02.2023 Karwendel Bierbrauerei auf dem Berg – und am Wochenende Austrinktage

von | 10 Feb 2023 | Kulturveranstalter

Auf 2244 Metern Höhe gibt es neben einer Schnapsbrennerei seit kurzem eine eigene Brauerei. Im Bergrestaurant der Karwendelbahn in Mittenwald können Sie das selbst gebraute Bier im Panoramarestaurant erhalten. 

Da die Karwendelbahn ab Montag, 13.02.2023 bis voraussichtlich 15.05.2023 in Revision geht, um ein neues Tragseil mit Glasfaser und eine neue Signalanlage einzubauen, finden an der Karwendelbahn ab Freitag 10.02.2023 bis Sonntag, 13.02.2023, täglich von 10.00 – 16,00 Uhr die „Austrinktage“ statt. Wäre doch zu schade um den gebrauten Gerstensaft.  Die Berg- und Talfahrt mit der Bergbahn kostet nur EUR 10,00 p.P., Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre fahren kostenlos. Mit dem persönlichen Karwendelkrug zu EUR 3,00 gibt es dann jede Bierfüllung zu EUR 1,00. 

-Werbung-

fünf Gründe, das Angebot am Wochende anzunehmen – auf in die Alpenwelt Karwendel

1. Bierpreise wie anno dazumal

Für nur 1.00 Euro gibt es eine Halbe frischgezapftes und selbst gebrautes Bier auf einem der schönsten Aussichtsgipfel in Bayern. Und dazu noch ein günstiges Krügerl als Erinnerung an einen schönen Tag auf dem Berg. Die Gastronomen freuen sich darüber, denn es wäre schade, wenn der wertvolle Gerstensaft wegen der Revision weggeschüttet werden muss. Am Freitag, den 10.02.2023 finden die Austrinktage nicht nur auf dem Berg (Zeitraum 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr) statt, sondern gehen von 16.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr mit Bratwurst an der Talstation in Verlängerung.

2. Beste Küche – alles selbst gemacht

Küche und Personal sind im Bergrestaurant alleine schon einen Ausflug wert. Hier wird alles selbst hergestellt, professionell zubereitet und stilvoll serviert. Wie wäre es wohl mit Ochsenbacken, 48 Stunden gegart und angerichtet mit besonderen Beilagen? Süße Schleckermäuler finden auch hier ihre Passion – das Eis ist natürlich auch selbst hergestellt. Und auch Veganer und Vegetarier kommen voll auf ihre Kosten

3. Toller Ausblick auf fast 360 Grad als Familienausflug

Vom Restaurant mit seinen großen Panoramafenstern und der Terrasse genießen Sie einen unverwechselbaren Ausblick auf das Karwendel und das Tal mit Mittenwald. Bei guter Sicht sehen Sie bis München und die Bayerischen Seen. Starnberger See und Ammersee liegen zum Greifen nahe. Das Erlebniszentrum neben dem Restaurant erzählt Ihnen Hintergründe zur Alpenwelt, gibt Ihnen weitere Einblicke in die Tierwelt; im Kino können Sie den Lauf der Isar von der Quelle an verfolgen. Für Familien das optimale „Zwischenprogramm“ des Bergausflugs

4. gemütlicher Spaziergang im Schnee

Von der Terrasse des Restaurants führt ein präparierter Fußweg auf den Kamm des Berges. Von dort oben eröffnet sich Ihnen ein weiterer grandioser Ausblick auf die Alpenwelt. Der Weg fordert leichte Kondition, allerdings sollte Sie auf winterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk achten. Denn Sie sind auf 2244 Metern Höhe. 

5. Freerideabfahrt Dammkar für Profis

Das letzte Wochenende, an dem Sie bequem zur Dammkar Abfahrt aufsteigen können. Von der Bergstation führt ein langer Tunnel zum Einstieg in die Piste. Allerdings nur für geübte FahrerInnen und bei günstiger Schneelage. Bitte informieren Sie sich vorab, ob es gefahrlos möglich ist. Aber auch für Kinder und Erwachsene ist der Gang durch den Felstunnel ein Erlebnis und eröffnet beim Ausgang weitere Fernblicke in die Alpenwelt Karwendel.

Das Ereignis der Revision ist eine Sensation

Nur alle ca. 50 Jahre findet ein Verzug des Tragseils für eine Seilbahn statt. Einige Fernsehanstalten begleiten deshalb die Arbeiten der Revision. Die Betreiber der Bergbahn gehen derzeit von ca. drei Monaten Arbeitszeit aus. Erfahrungswerte liegen jedoch nicht vor, da es 56 Jahre her ist, dass diese Arbeiten durchgeführt wurden. Zunächst wird eine neue Signalanlage eingebaut. Diese wird dann mit der vor zwei Jahren eingebauten Steuerung noch genauer arbeiten, um zu erkennen, in welchem Seilabschnitt sich die Gondeln gerade befinden.  

Mitte März wird das neue Tragseil geliefert, dass sich derzeit in Österreich in einem Trockenlager befindet. Das derzeitige Tragseil ist laut Aussage des Tüvs immer noch absolut betriebssicher und könnte wahrscheinlich noch weitere 15 – 20 Jahre verwendet werden. Innovativ ist, dass sich in einem der zwei Tragseile ein Lichtwellenleiter (LWL) befindet, so dass in Zukunft die Berg- und Talstation mit schnellem Internet optimal verbunden sind. 

-Werbung-

Fotos Copyright Birgit M. Widmann // fuenfseen.de

Kontaktadresse Karwendelbahn: 

Karwendelbahn AG
Alpenkorpsstraße 1
D-82481 Mittenwald

Telefon: 0 88 23 93 76 76 0
Telefax: 0 88 23 93 76 76 9

das könnte Sie auch interessieren

MET Gala Hollywood

MET Gala Hollywood

Am 6. Mai ist es wieder so weit. Zur berühmten Met-Gala steht die Modewelt Kopf. Persönlichkeiten aus der Design-Szene, Models und Hollywoodstars...

mehr lesen
immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

jede Woche positive Inspiration für Kultur, Freizeit und Urlaub.

vielen Dank, Sie haben sich erfolgreich in unserem Newsletter eingetragen.