Die Bayerischen Seen sind ideale Plätze für Ihre Firmenveranstaltungen. Tagungshotels und Incentiveanbieter nutzen diese Lage für Sie.

Der Bernrieder Park gehört der Wilhelmina Busch-Woods-Stiftung und liegt direkt am Starnberger See. Er wurde von der Landschaftsarchitektin Carl Effner ca. 1855 angelegt. Der Park besticht durch seine Schönheit und durch seinen Baumbestand. Es gibt u.a. 600 bis 800 Jahre alte Eichen.

Wir zitieren aus “Wanderungen rund um München” von Maria und Bernd Riffler.

Der Bernrieder Park nimmt auf Seeshaupt zu als seeangrenzende, unverbaubare Naturoase im gesamten Bereich des Starnberger Sees eine singuläre Stellung ein. Neben diesem feudalen, seeuferangrenzenden Gelände, das die legendäre Amerikanerin und einstige Höhenrieder nach dem Zweiten Weltkrieg dem Freistaat Bayern übereignete, kann ebenso das Bernrieder Hinterland mit vielfältigen Landschaftsreizen aufwarten, die von allem von einigen verträumten Moorweihern und der Seltenheit des Bernrieder Filzes profitieren, das als ältestes bayerisches Hochmoor gilt.

S.68 ISBN 3-7654-2645-8

0/5 (0 Reviews)
Fähigkeiten

, , ,

Gepostet am

27. Mai 2020