Ballettfestwoche voller Erfolg

von | 12 Apr 2023 | Kulturveranstalter, Tanz

BALLETTFESTWOCHE an der Bayerischen Staatsoper ENDET MIT REKORDAUSLASTUNG
Mit den Tschaikowski-Ouvertüren von Alexei Ratmansky und einer Rekord-Gesamtauslastung von knapp 99 Prozent beendete Laurent Hilaire am Karsamstag, 8. April 2023 seine erste Ballettfestwoche.

An sieben Tagen tanzte das Ensemble des Bayerischen Staatsballetts sechs verschiedene Produktionen vor rund 14.000 Zuschauerinnen und Zuschauern. Höhepunkt war die umjubelte Premiere des zeitgenössischen Zweiteilers Schmetterling von Sol León und Paul Lightfoot.

„Applaus-Brandung“ nach „Schmetterling“-Premiere

Am vergangenen Samstag, 8. April 2023, ist die Ballettfestwoche mit der besten Auslastung in ihrer Geschichte zu Ende gegangen: Die insgesamt sieben Vorstellungen erzielten eine Gesamtauslastung von 98,95 Prozent.

Den Auftakt zur Ballettfestwoche machte die von Kritik und Publikum gleichermaßen gefeierte Premiere der Neuproduktion Schmetterling des Choreographen-Duos Sol León und Paul Lightfoot: „Am Ende eine regelrechte Applaus-Brandung im Münchner Nationaltheater“ konstatiert Malve Gradinger im Münchner Merkur. Für Jutta Czeguhn von der Süddeutschen Zeitung ist „was die Choreografen hier mit dem Staatsballett erschaffen, (…) schlicht ein Wunder“.

Vesna Mlakar fasst im Theatermagazin Die deutsche Bühne zusammen: „Lange tobt der Applaus danach. Das Publikum scheint sich gar nicht mehr von diesem fantastischen Ensemble trennen zu wollen, das hier auf überwältigende Art und Weise das Stück trägt, was dank seiner bewegungssprachlichen Originalität und zeitlosen Brisanz längst zu den Meisterwerken der tanzgeschichtlichen Moderne gezählt werden darf.“

Das Duo León/Lightfoot hat mit den Werken Silent Screen und dem titelgebenden Schmetterling sein Debüt beim Bayerischen Staatsballett gegeben. Beide Stücke wurden erstmals außerhalb ihres Uraufführungsortes, des Nederlands Dans Theaters, gezeigt.

WEITERE TERMINE „SCHMETTERLING“ 

Freitag, 21. April 2023, 19.30 Uhr
Freitag, 28. April 2023, 19.30 Uhr
Samstag, 29. April 2023, 19.30 Uhr
Freitag, 2. Juni 2023, 19.30 Uhr
Samstag, 3. Juni 2023, 19.30 Uhr
Mittwoch, 28. Juni 2023, 19.30 Uhr
Montag, 3. Juli 2023, 19.30 Uhr
Nationaltheater

-Werbung-

Des Weiteren auf dem Programm standen die bisherigen Höhepunkte der Spielzeit 2022-23:

Ein Sommernachtstraum von John Neumeier, Romeo und Julia von John Cranko, die vorerst letzte Aufführung des Dreiteilers Passagen mit Werken von David Dawson, Alexei Ratmansky und Marco Goecke, außerdem Christopher Wheeldons Familienopus Cinderella sowie die im Dezember uraufgeführten Tschaikowski-Ouvertüren von Alexei Ratmansky.

Die Klassiker Ein Sommernachtstraum, Romeo und Julia und Cinderella sowie die semi-narrativen Tschaikowski-Ouvertüren erreichten jeweils eine Vollauslastung von 100 Prozent.

„Ich bin sehr glücklich, dass unser Programm so gut angenommen wurde – als staatliche Bühne haben wir den Auftrag, einen breiten Fächer an unterschiedlichen Programmen anzubieten, so dass sich alle Besucherinnen und Besucher darin wiederfinden können. Die Tänzerinnen und Tänzer haben diese Woche mit ihrer Energie und ihrer Freude am Tanzen Unglaubliches geleistet. Für uns alle ist die positive Resonanz Lob und Ansporn zugleich – und eine schöne Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Ballettdirektor Laurent Hilaire nach der letzten Ballettfestwochenvorstellung am vergangenen Samstag.

COMING UP

Nach einer kurzen Osterpause wird das Bayerische Staatsballett mit der Einstudierung von Roland Petits Coppélia beginnen. Das Werk feiert am Mittwoch, 10. Mai 2023, seine Spielzeitpremiere. Außerdem arbeitet das Ensemble an der Wiederaufnahme von Patrice Barts La Bayadère, das am Freitag, 26. Mai 2023, nach rund fünfjähriger Pause in neuen Besetzungen auf den Spielplan zurückkehrt. Die Wiederaufnahmeserie von La Bayadère wird von einem Rahmenprogramm begleitet, das unter anderem Stückeinführungen vor jeder Vorstellung und einen indischen Tanzworkshop enthält. Weitere Informationen sind auf staatsballett.de zu finden.

Bayerisches Staatsballett

Seit Dienstag,  28. Februar 2023, 10 Uhr,  können Sie Karten direkt online, telefonisch oder am Schalter erwerben.

Tageskasse der Bayerischen Staatstheater
Marstallplatz 5
tickets@staatsoper.de
+49 89 21 85 19 20
Öffnungszeiten: Mo – Sa, 10.00 – 19.00 Uhr

Kurzurlaub Pfingsten in Bayern am See

Kurzurlaub Pfingsten in Bayern am See

entspannender Kurzurlaub an Bayerns Seen Im Bundesland Bayern gibt es viele Seen. Soviel Seen soviel Kultur und Natur in seiner Einzigartigkeit erwarten Sie bei einem Kurzurlaub in Bayern am See. Zwischen Chiemsee über den Ammersee und Starnberger See finden Sie noch...

04.04.2024 Vortrag Heuschrecken Musikanten der Berge

04.04.2024 Vortrag Heuschrecken Musikanten der Berge

Musikanten der Almen: Heuschreckengemeinschaften im Wandel Winter-Vortragsreihe am 4. April 2024 - Die traditionelle Winter-Vortragsreihe geht in die fünfte und letzte Runde: Am Donnerstag, 4. April, berichtet Sebastian König, Insektenexperte des Nationalparks...

23.03.2024 WWF earth hour

23.03.2024 WWF earth hour

Am 23. März 2024 findet die Earth Hour statt. Bereits zum 18. Mal werden an diesem Tag von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr rund um den Globus die Lichter ausgeschaltet, um bei der weltweit größten Aktion für mehr Klima- und Umweltschutz ein Zeichen zu setzen. Klima schützen,...

Plant-for-the-Planet in Tutzing Starnberger See

Plant-for-the-Planet in Tutzing Starnberger See

Mit 15 Jahren begann Felix Finkbeiner mit dem Pflanzen von Bäumen gegen den Klimawandel. Heute, über 10 Jahre später findet man sein Unternehmen plant-for-planet in Tutzing am Starnberger See in Bayern. Fast 100.000 Kinder und Jugendliche haben sich bereits auf 1.752...

Urlaub Fünfseenland und Bayern

das könnte Sie auch interessieren

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

jede Woche positive Inspiration für Kultur, Freizeit und Urlaub.

vielen Dank, Sie haben sich erfolgreich in unserem Newsletter eingetragen.