2. Dez 2016 | Reisetipps

Luthers Einfluss auf Bach

Birgit M. Widmann

Bach-Akademie in Brügge: Luthers Einfluss auf den Komponisten
Mit einem aktuellen Thema wartet im Januar 2017 die Bach-Akademie des Concertgebouw Brügge auf: Genau 500 Jahre werden dann ins Land gezogen sein, seit Martin Luther in Wittenberg seine 95 Thesen formuliert und damit die Welt grundlegend verändert hat. Dies gilt auch in musikalischer Hinsicht, denn es war niemand anders als Luther, der in den bewegten Zeiten der religiösen Revolution die Kraft der mehrstimmigen Choräle erkannt hat. Noch im 18. Jahrhundert sollte sich der Kirchenreformer damit als prägender Einfluss auf Johann Sebastian Bach und seine Zeitgenossen erweisen.

Den Zusammenhängen zwischen Reformation und Barockmusik möchte die Bach-Akademie vom 17. bis 22. Januar mit mehr als 20 Einzelveranstaltungen auf den Grund gehen. Im Blickpunkt stehen neben den Chören, die Bach zu Luthers Liedern komponiert hat, auch Luthers eigene Kompositionen. Die künstlerische Umsetzung erfolgt durch das Collegium Vocale Gent, Petter Herreweghe und eine Vielzahl junger Talente. Tickets können über die Webseite des Concertgebouw bestellt werden.

17. bis 22. Januar 2017

www.concertgebouw.be

Das könnte Sie auch interessieren

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

immer aktuell - tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

jede Woche positive Inspiration für Kultur, Freizeit und Urlaub.

vielen Dank, Sie haben sich erfolgreich in unserem Newsletter eingetragen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner